Schwangere Frau, die ihr Gewicht kontrolliert.

Wie viel Gewicht kann ich während der Schwangerschaft zunehmen?

Wenn Ihr Bauch während der 40 Schwangerschaftswochen wächst, bringt das natürlich zusätzliches Gewicht von Ihrem wachsenden Baby. Es ist aber völlig normal und gesund, auch selbst ein paar Pfunde zuzulegen. Es gibt keinen Richtwert, wenn es um die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft geht, da es von Ihrem Körpertyp, dem Startgewicht und anderen Faktoren abhängt – zum Beispiel, ob Sie ein Baby oder Mehrlinge im Bauch tragen. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über das Gewicht in der Schwangerschaft.

Was gilt als normale Gewichtszunahme in der Schwangerschaft?

Keine zwei werdenden Mütter sind gleich, daher hängt die empfohlene Gewichtszunahme hauptsächlich von Ihrem Gewicht vor der Schwangerschaft und Ihrem BMI ab.

Was ist der BMI? Das ist die Abkürzung für Body-Mass-Index, der sich aus der Berechnung Ihres Gewichts in Kilogramm geteilt durch das Quadrat Ihrer Körpergröße in Metern ergibt. Meist ist er eine gute Schätzung für den Körperfettanteil.

Bei der Gewichtszunahme während der Schwangerschaft gilt als Faustregel, dass bei einem niedrigen BMI die empfohlene Gewichtszunahme höher ist als bei jemandem mit einem höheren BMI. Wenn Sie sich unsicher sind, was für Sie richtig ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Schwangerschaftsgewicht allmählich steigern

Oft steigert sich das Gewicht während der Schwangerschaft schrittweise. In der Tat braucht Ihr Körper während des ersten Trimesters keine zusätzlichen Pfunde, um das Baby zu unterstützen. Aufgrund von Übelkeit nehmen viele Frauen am Anfang der Schwangerschaft sogar etwas ab. Dies ist kein Grund zur Sorge. Während Ihre Schwangerschaft fortschreitet, können Sie die Pfunde gleichmäßig und allmählich im zweiten und dritten Trimester zulegen.

Sie sollten während der Schwangerschaft auf eine Diät verzichten. Viel frisches Obst und Gemüse aber auch Vollkornprodukte, magere Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch und Nüsse sind empfehlenswert.

Wenn Sie über- oder untergewichtig sind, kann Ihr Arzt Ihnen Ernährungsempfehlungen geben, damit Sie und Ihr Baby während der gesamten Schwangerschaft gesund bleiben.

Woher kommt die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft?

Nicht jede Gewichtszunahme in der Schwangerschaft realisiert sich als Fettpolster. Das ist ein bedeutender Teil der durchschnittlichen Gewichtszunahme während der Schwangerschaft. Einige andere Faktoren, die zu Ihrem Schwangerschaftsgewicht beitragen können, sind:

  • vergrößerter Uterus (ca. 1 kg)
  • Plazenta (ca. 0,75 kg)
  • Fruchtwasser (ca. 1 kg)
  • größere Brüste (0,5 – 1 kg)
  • erhöhtes Blutvolumen (1 - 1,5)
  • erhöhtes Flüssigkeitsvolumen (1 - 2kg)
  • extra Fettspeicher (2 - 3)

Das Wichtigste während Ihrer Schwangerschaft ist Ihre Gesundheit und die Ihres Babys. Egal, welches Startgewicht Sie haben, das Beste, was Sie tun können, ist sicherzustellen, dass Sie die Nährstoffe bekommen, die Sie und Ihr Baby brauchen. Jede Mutter ist anders, hören Sie also auf Ihren Körper und haben Sie keine Angst, um Hilfe zu bitten. Zusammen mit Ihrem Arzt können Sie herausfinden, wie Sie die Gewichtszunahme am besten managen.

Das könnte Sie auch interessieren: