A62_2

Tipps für den Schlaf des Babys

Guter Schlaf ist für Kinder und Eltern gleichermaßen wichtig. Lesen Sie unsere Anregungen, wie Sie Ihrem Baby beim Einschlafen helfen können.

Achten sie auf die richtige Raumtemperatur

Die Raumtemperatur sollte so sein, dass sie für einen Erwachsenen, der nur leichte Kleidung trägt, angenehm wäre. Ihr Baby schläft leichter ein, wenn es sich behaglich fühlt und es gemütlich hat. 


Ziehen Sie Ihrem Baby leichte Kleidung an

Zu viele Kleidungsschichten können dafür sorgen, dass Ihr Baby anfängt zu schwitzen und unleidlich wird. Beim Einschlafen ist das nicht sonderlich hilfreich, wie Sie sich denken können. Als Faustregel gilt, dass Babys normalerweise eine Kleidungsschicht mehr benötigen als Erwachsene. Fühlt sich das Baby im Nacken warm, aber nicht verschwitzt an, ist es genau richtig gekleidet. 


Achten Sie auf den Bodenbelag

Ein weicher Teppich oder ein Teppichfußboden wird helfen, das Zimmer zu wärmen und für eine schöne Spielumgebung auf dem Fußboden sorgen. Er dämpft auch Geräusche und kann so helfen, einen ruhigen Schlafplatz zu schaffen. 


Licht dämpfen

Erwägen Sie das Anbringen von Jalousien oder Verdunkelungsrollos, um das frühe Morgenlicht fernzuhalten. Das Anbringen von Dimmern an den Lampen ist eine andere Möglichkeit, um eine beruhigende Atmosphäre zu schaffen. Dimmen Sie das Licht, wenn Sie Ihr Baby auf den Schlaf vorbereiten, und verdunkeln Sie das Zimmer immer mehr, je näher die Schlafenszeit rückt. 


Beruhigendes Hintergrundrauschen

Manche Babys schlafen besser, wenn sie im Hintergrund die Geräusche der Waschmaschine oder des Staubsaugers hören. Schlagen Sie also zwei Fliegen mit einer Klappe und verbinden Sie, wenn es sich anbietet, die Schlafenszeit Ihres Babys mit der Hausarbeit. Viele Babys schlafen beispielsweise gern im Tragetuch ein, während Mama oder Papa die Wohnung saugt. 

Geborgen durch Nähe

Die allermeisten Babys finden nicht allein in den Schlaf. Nehmen Sie Ihr Baby in den Arm, legen Sie es an die Brust, tragen Sie es im Tragetuch oder streicheln Sie seinen Bauch um ihm zu zeigen, dass es sich entspannen kann und ohne Angst einschlafen kann. 


Das könnte Sie auch interessieren: