Eltern mit jeweils einem Zwilling – die schönsten Zwillingsnamen zur Inspiration

Die schönsten Zwillingsnamen

Die besten Dinge im Leben kommen ja bekanntlich im Doppelpack: Eiscreme mit warmer Schokoladensoße, Meer und Strand, Lagerfeuer und Gesang, Kirmes und Zuckerwatte... Und auch Ihr Nachwuchs! Schöne Zwillingsnamen zu finden ist die erste und sicher nicht die letzte Herausforderung im Leben werdender Zwillingseltern. Lassen Sie sich von uns inspirieren.

Zwillingsnamen Mädchen

Ava – Fee

Diese zwei märchenhaft anmutenden Namen sind wohl eine der schönsten Zwillingsnamen für Mädchen. Mit gleich zwei identischen Vokalen pro Name und der gleichen Buchstabenanzahl wirkt diese Kombination einfach nur bezaubernd.

  • Ava: Der Name ist sehr international und für jeden leicht auszusprechen. Besonders in Australien und Amerika erfreut er sich zur Zeit großer Beliebtheit. Seine Herkunft ist nicht ganz geklärt. Im Altsächsischen bedeutet aval “Kraft”, während avis das lateinische Wort für “Vogel” ist und awa im Friesischen “Wasser” heißt.
  • Fee: Die deutsche Entsprechung des englischen Namens Fay oder Faye, lehnt sich an das altfranzösische Wort fei für “Fee” an. Fee kann auch als Kurzform für alle Namen verstanden werden, die wie Felicitas oder Frederike mit “Fe-” beginnen.

Edda – Eva

Viele Zwillingseltern finden es reizvoll, die enge Verbindung beider Kinder mit dem gleichen ersten Buchstaben im Vornamen zu unterstreichen.

  • Edda: Dieser Name kann als Abkürzung für alle Namen verwendet werden, die mit “Ed-” oder “Edel-” wie zum Beispiel Edeltraut, beginnen und ist somit eine schöne Alternative, auf eine besondere Art einen Vornamen aus der Familie weiterzugeben. Mit nur einem “d” geschrieben, also Eda, hat der Name seinen Ursprung in der Türkei und bedeutet “Liebreiz, Grazie”.
  • Eva: Dieser Klassiker steht für “Leben, Lebensspende” und ist mit seiner biblischen Herkunft seit der Reformationszeit in Deutschland nie wirklich aus der Mode gekommen. Er ist weltweit verbreitet und beliebt.

Alina – Pia

Auch den letzten Buchstaben als Gemeinsamkeit zu nutzen, liegt bei der Namenswahl nahe und es lassen sich viele schöne Zwillingsnamen finden.

  • Alina: Die polnische bzw. tschechische Kurzform von Adelina befindet sich seit Mitte der Neunzigerjahre in Deutschland immer wieder unter den beliebtesten Vornamen. Auch international passt dieser Name einfach immer.
  • .
  • Pia: Die weibliche Form des traditionsreichen Namen Pius steht für “fromm” bzw. “tugendhaft”. Es ist ein kurzer und doch sehr klangvoller Vorname, der überall auf der Welt leicht ausgesprochen werden kann.

Amelie – Milena

Haben Sie schon einmal daran gedacht, zwei Namen mit den gleichen Buchstaben, nur in einer anderen Reihenfolge, zu suchen? Das ist gar nicht so einfach, aber Sie werden auf jeden Fall Ihren Spaß dabei haben!

  • Amelie: An viele weibliche Romanhelden wurde im 16. Jahrhundert dieser mittlerweile wieder sehr beliebte Name vergeben. Spätestens seit dem Filmerfolg “Die fabelhafte Welt der Amélie” aus dem Jahr 2004 dürfte er vielen ein Begriff sein.
  • Milena: “Die Liebliche” hat ihren Ursprung im Slawischen und ist auch unter Milana oder Milene geläufig. Schon Franz Kafka verfasste Briefe an eine Milena, die zu den schönsten Werken zählen, die die deutsche Literatur zu bieten hat.

Lili – Louise

Auch Musik kann ein Bindeglied zwischen zwei Namen sein. Die französischen Komponistinnen Lili Boulanger und Louise Farrenc wirkten im 19. Jahrhundert. Ihre Vornamen klingen heute noch modern.

  • Lili: Diese eigentliche Abkürzung von Elisabeth begegnet uns in vielen verschiedenen Schreibweisen: Lilly, Lili, Lil, Lill. Er gehört mittlerweile zu den Topnamen.
  • Louise: Auch dieser Rufname hat viele Gesichter: Luisa bzw. Luisella in Spanien oder Lova, Lowisa und Lowise in Schweden und Loyce in England.

Zwillingsnamen Jungs

Ole – Til

Die beiden Namen verbindet die gleiche Anzahl der Buchstaben und bildet ein perfektes kurzes Zwillingsnamen-Pärchen.

  • Ole: Die Kurzform geht auf den alten norwegischen Königsnamen Olaf zurück. König Olaf II. ist er Schutzheilige Norwegens.
  • Til: Ein berühmter Namensvetter ist der Held des Mittelalters Til Ulenspiegel oder besser bekannt als Till Eulenspiegel. In Illustrationen wird er gern mit einer Narrenkappe dargestellt. Tatsächlich war er aber den meisten seiner Zeit an Geist und Witz weit überlegen. In den Erzählungen des Till Eulenspiegel enttarnt er mit viel Verstand und Humor die Schwächen seiner Mitmenschen.

Fabio – Fiete

Mit der gleichen Anzahl der Buchstaben und dem gleichen Anfangsbuchstaben ist diese Namenskombination geradezu geschaffen für Zwillinge.

  • Fabio: Diese italienisch bzw. spanische Variante von Fabius hört man seit den 1960er Jahren auch in Deutschland öfters. Ursprünglich geht er auf einen altrömischen Geschlechternamen zurück und bedeutet soviel wie „munter“ und „unbeschwert“.
  • Fiete: Die niederdeutsche Kurzform hat im Namen Friedrich durchaus traditionelle Wurzeln. Sinngemäß kann er mit dem Wort “Friedensherrscher” übersetzt werden. Viele deutsche Kaiser und Könige trugen diesen Namen; aber auch bekannte Persönlichkeiten wie der Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt oder der Philosoph Friedrich Nietzsche.

Carlo – Diego

Dieses Namenspaar vereinen der jeweilig letzte Buchstabe und ihre südländische Herkunft.

  • Carlo: Der italienische Name entlehnt sich dem deutschen Karl und bedeutet “freier Mann”. In vielen verschiedene Abwandlungen ist er in ganz Europa zu finden: Charles (Frankreich, England), Carlos (Spanien, Portugal), Karel (Holland, Dänemark, Tschechien), Karol (Polen).
  • Diego: Von Didacus über Diago hat sich dieser mittelalterliche spanische Name hin zu Diego entwickelt. Die weitverbreitete Meinung, er würde sich von Jakob ableiten, wurde widerlegt. Durch den bekannten Fußballspieler Diego Maradona ist dieser Name wohl weltbekannt geworden.

Nilo – Lion

Auf den ersten Blick nicht leicht zu erkennen, setzen sich diese beiden Namen tatsächlich aus den gleichen Buchstaben zusammen. Die Buchstaben zu mixen und daraus verschiedene Namen zu kreieren, kann durchaus auch eine schöne Spielidee für Ihre Babyparty sein.

  • Nilo: Im Englischen unter Nile und im Deutschen unter der Schreibweise Nil bekannt, lehnt sich dieser ursprünglich spanische Vorname an das Wort Nilus für den Fluss Nil an. Die Lebensader Afrikas ist mit seinen 6671 Kilometern der längste Fluss der Welt. Einheimische schreiben ihm sogar besondere Mächte zu.
  • Lion: Es wird vermutet, dass es sich bei diesem Namen um eine Sonderform von Leon handelt. Leon oder auch Leo befindet sich seit 2010 unter den Top 10 der beliebtesten Jungennamen. Leo – oder der Löwe – ist auch eines der 12 Tierkreiszeichen und beschreibt eine selbstbewusste und ausdrucksstarke Persönlichkeit.

Anton – Louis

Den Jazzmusiker Louis Armstrong und den österreichischen Komponisten der Romantik Anton Bruckner verbindet die tiefe Liebe zur Musik und ganz nebenbei die Anzahl der Buchstaben ihrer Vornamen. Grund genug, diese beiden Namen zu kombinieren.

  • Anton: Dieser ursprünglich lateinische Name fand im 12./13. Jahrhundert durch die Verehrung des heiligen Antonius von Padua Verbreitung. Er galt als brillanter Redner. Dem ein oder anderen ist er wahrscheinlich durch Erich Kästners Kinderbuch “Pünktchen und Anton” bekannt.
  • Louis: Auf den ersten Blick nicht traditionell, hat diese Kurzform von Ludwig den Sprung in unsere Zeit geschafft. Diese Variante eignet sich besonders gut, falls Sie etwas Traditionelles mit modernem Klang suchen.

Zwillingsnamen Junge und Mädchen

Jan – Mia

Die beiden kurzen Vornamen haben einen sehr unterschiedlichen Klang und passen dennoch, durch die gleiche Anzahl der Buchstaben, wirklich gut zusammen.

  • Jan: Diese Form von Johannes wird seit dem 20. Jahrhundert zunehmend vergeben. In den Neunziger Jahren war er sogar der beliebteste Jungenname überhaupt. Heute hat der Hype etwas nachgelassen.
  • Ada: Der althochdeutsche Name Adelheid ist seit dem Mittelalter bekannt und wurde bis in die Zwanzigerjahre zahlreich verwendet und bedeutet so viel wie “von edlem Wesen”. Heute wurde er durch die sehr viel moderne Kurzform Ada abgelöst.

Samuel – Selina

Dieses Namenspaar wirkt durch die gleichen Anfangsbuchstaben auf den ersten Blick unzertrennbar.

  • Samuel: Der biblische Name gehört wohl eher zu den seltenen Jungennamen, dennoch ist er nicht zu exotisch und vor allem durchaus auch international. Die Koseform Sam ist ebenso ein eigenständiger Name.
  • Selina: Dieser Name erinnert an die Mondgöttin Selene aus der griechischen Mythologie und wirkt somit besonders romantisch. Auch die Varianten Selena oder Seline sind denkbar.

Joshua – Mona

Den letzten Buchstaben des Vornamens als Gemeinsamkeit zu nutzen, ermöglicht viele schöne Kombinationen.

  • Joshua: Auch Josua oder Joschua ist ein zeitloser biblischer Name. Er passt sehr gut zu den meisten deutschen Nachnamen und seine Abkürzung Jo wirkt durchaus charmant.
  • Mona: Namensvorbild ist die heilige Monika, die Mutter des heiligen Augustinus. Die ursprüngliche Herkunft ist leider ungeklärt. Es wird aber vermutet, dass er aus dem Griechischen stammt und die Bedeutung “die Einzigartige” trägt. Mona ist eine Kurzform dieses sehr alten Namens.

Ronja – Jaron

Diese beiden ungewöhnlichen Namen teilen sich das kleine Geheimnis der gleichen Buchstaben.

  • Jaron: Der Name stammt ursprünglich aus dem Hebräischen. Die Silbe “ron“ bedeutet “singen, jubeln” und somit könnte dieser Name mit “er wird glücklich sein“ übersetzt werden. In Deutschland kommt er noch eher selten vor.
  • Ronja: Die Kinderbuchheldin Ronja Räubertochter könnte so manchem Astrid-Lindgren-Fan ein Begriff sein. Aber wussten Sie auch, dass dieser Name die russische Koseform von Veronika oder Roxana ist? Der Name belegt seit nun mehr 25 Jahren einen Platz unter den 100 beliebtesten Mädchennamen.

Alain – Romy

Berühmte Paare inspirieren uns immer wieder. Das Schauspielerpaar Romy Schneider und Alain Delon galten als Europas berühmtestes Liebespaar.

  • Alain: Dieser Name ist besonders in Frankreich immer noch beliebt. Aber auch in Schottland und Irland ist er mit der Schreibweise Alan zu finden. Er bedeutet “Fels”.
  • Romy: Rosemarie ist die lange Variante dieses Namens. In der Schreibweise Romi ist es ein populärer Name in Israel.

Zwillingsnamen: Tipps und Anregungen

  • Lassen Sie sich bei der Namenswahl auch von Ihrer eigenen Geschichte inspirieren. Durch wen haben Sie sich als Paar kennengelernt? Spielte vielleicht ein bestimmtes Lied eine Rolle (es gibt viele Liedtitel mit Namen)? Wann wurden Ihre Kinder gezeugt (für jedes Datum gibt es z.B. Namenstage)?
  • Wussten Sie, dass die Buchstabenanzahl im Personalausweis auf 80 Zeichen begrenzt ist? Falls Sie also mehrere Vornamen in Betracht ziehen, zählen Sie vorsichtshalber einmal die Buchstaben durch, denn es könnte sein, dass auf dem Ausweis später die hinteren Namen wegfallen.
  • Sie könnten auch überlegen, die Zugehörigkeit in einem eventuellen zweiten Namen, statt im Rufnamen, hervorzuheben.

Sind Sie immer noch unentschlossen? Mehr Namen finden Sie in unserem Babynamengenerator. Oder wie wäre es denn mit einem Namensfest für Ihr Kind? Hierbei treffen sich Freunde und Verwandte und überlegen gemeinsam.

Das könnte Sie auch interessieren: