Die schönsten arabischen Mädchennamen

Klassischerweise setzt sich der arabische Frauenname aus fünf Bestandteilen zusammen. Nacheinander werden der Vorname, der Nachkommenschaftsname (Mutter/Vater von …), der Abstammungsname (Sohn/Tochter von …), der Herkunftsname (z. B. ein Ort oder eine Berufsgruppe) und der Beiname (z. B. Berufs- oder Ehrenname) aufgeführt.

Das Namensrecht in sehr vielen arabischen Ländern hat diese lange Namensgebung verkürzt, sodass heutzutage kaum noch alle fünf Elemente zum Einsatz kommen. Der persönliche Vorname (Ism oder alam genannt) wird in der Regel nach der Geburt von den Eltern ausgesucht.

Einen Blick in die Liste der arabischen Mädchennamen zu werfen lohnt sich, denn sie sind besonders klangvoll und haben wunderschönen Bedeutungen.

Beliebte arabische Mädchennamen

Das Arabische zählt aufgrund seiner Verbreitung und globalen Bedeutung zu den großen Weltsprachen. In vielen unterschiedlichen Ländern kommt das Arabische zum Einsatz und beeinflusste auch die Kultur und Sprache anderer islamisch geprägter Länder (z. B. Türkei). Daher sind arabische Mädchennamen weltweit äußerst beliebt.

  • Aliya - die Erhabene

  • Amina - die Treue, die Zuverlässige; Name der Mutter des islamischen Religionsbegründers Mohammed

  • Amira - Prinzessin

  • Asmaa - Name einer Tochter von Abu Bakr, dem ersten Kalifen der Muslime; die Anmutige, die Hübsche

  • Assia - vor allem in Nordafrika viel verwendet

  • Azra - Jungfrau

  • Elif - türkische Form von Alif, Name des ersten Buchstabens des arabischen Alphabets

  • Fatima - Tochter des Propheten Mohammed; türkische Form: Fatma

  • Hafsa - Name der Tochter eines Kalifen und Ehefrau von Mohammed; kleine Löwin

  • Hiranur - Kombination aus Hira (Ort der ersten Offenbarung Mohammed) und Nur (Licht)

  • Laila/Layla - Nacht, Abend

  • Meryem - türkische Variante von Miriam

  • Nour - Licht

  • Samira - die Unterhalterin

  • Yara - ursprünglich aus dem Persischen: Freundin, Helferin

  • Zuleika - türkische Form: Züleyha

Seltene & außergewöhnliche arabische Mädchennamen

Mit einem außergewöhnlichen oder seltenen Namen, unterstreichen Eltern die Individualität ihres Kindes. Trotz aller Häufigkeit arabischer Mädchennamen weltweit, gibt es noch den ein oder anderen Vornamen, der weniger geläufig ist.

  • Alzena - die Schöne

  • Arifa - wissend, erkennend, zuverlässig

  • Atika - edel, rein

  • Bayla - bei Gott

  • Lulu - Perlen

  • Necla - das Kind

  • Rahila - die Reisende

  • Romaissa - Namensvetterin: Rumaysa bint Milhan, eine der ersten weiblichen Konvertiten zum Islam

  • Roya - die Vision; türkische Variante: Rüya

  • Saide - die Wachsende, die Glückliche

  • Shadia - Sängerin

  • Ulima - die Weise

  • Zaida - Gebieterin

Arabisch-muslimische Mädchennamen

Die Wahl des Namens kann besonders für gläubige muslimische Eltern von großer Bedeutung sein. Einen passenden Mädchennamen auszusuchen gehört dem Propheten Mohammed nach zu den wichtigen Pflichten der Eltern. Jedes Kind hat seiner Ansicht nach ein Recht auf einen schönen Namen.

Da die arabische Sprache im religiösen Kontext eine wichtige Rolle spielt, sind die meisten muslimischen Vornamen auch gleichzeitig arabische – dabei spielt es keine Rolle aus welchem Herkunftsland das kleine Mädchen stammt.

  • Aischa - eine der Frauen Mohammeds; die Lebende

  • Ayah - im Koran: Vers in einer Sure; Zeichen, Beweis, Vers

  • Fatiha - Name des ersten Kapitels (surah al-Fatiha) des Korans

  • Hala - Name einer Schwägerin des Propheten Mohammeds; Heiligenschein um den Mond

  • Halima - weibliche Form von Halim; Name der Pflegemutter Mohammeds; die Milde, die Geduldige

  • Khadija - die früh Geborene; Name der ersten Frau des Propheten Mohammeds und die Mutter fast aller seiner Kinder

  • Marwa - Al-Marwa ist der Name eines der beiden heiligen Hügel in der Nähe von Mekka

  • Naila - Name der Frau des dritten Kalifen der Muslime; Gewinnerin

  • Ramlah - Name einer der Frauen Mohammeds; Sand

  • Rayhana - Frau des Propheten Mohammed; Basilikum

  • Rayyan - Name eines der Tore zum Paradies; üppig

  • Safa - As-Safaa ist der Name eines der beiden heiligen Hügel in der Nähe von Mekka; rein

  • Safia/Safiyya- eine der Frauen des Propheten; die Vertraute, die Freundin

  • Shaima - Name der Tochter der Pflegemutter des Propheten Mohammed

  • Sumayya - Name des ersten Märtyrers für den Islam; hoch oben

  • Zaynab - Name einer Tochter, einer Enkelin und zweier Ehefrauen Mohammeds

Moderne arabische Namen für Mädchen

Moderne arabische Mädchennamen werden auch international immer beliebter. Im Folgenden findest Du eine kleine Auswahl:

  • Adila - gerecht, fair

  • Alima - die Weise

  • Amal - die Hoffnung, das Bestreben

  • Asra - Reisen bei Nacht; türkische Version: Esr

  • Elmira - spanischer Name arabischer Herkunft; die Erhabene, die Edelmütig

  • Emira - die Prinzessin

  • Esma - türkische und bosnische Form von Esmeralda; das Gehör, hören

  • Hasna - schön

  • Naima - die Sorgenfreie

  • Rabea/Rabia - Frühling

  • Selma - türkische Form: Salma; friedlich

  • Shakira - die Dankbare

  • Vega - die Untergehende

Arabische Mädchennamen mit einer besonders schönen Bedeutung

Suchst Du vielleicht einen Mädchennamen, der die Besonderheit Deines kleinen Lieblings hervorhebt oder einen Namen, der Deine Wünsche für Dein Mädchen transportiert? Hinter arabischen Vornamen verstecken sich fast immer ganz besondere und schöne Bedeutungen.

  • Aida - Mondlicht

  • Akila - intelligente Frau

  • Almas - Diamant

  • Djamila - die Schöne

  • Farah - Freude

  • Ghaliya - kostbar, wertvoll

  • Hakima - die Weise

  • Karima - die Wohltätige, die Großmütige

  • Latifa - die Schöne, die Anmutige

  • Malak/Malaika - Unisex-Name; Engel

  • Malika - Königin

  • Munira - die Leuchtende

  • Rana - türkischer Mädchenname arabischer Herkunft; die Liebliche, die Schön

  • Ruwa - die Schönheit

  • Yusra - Glück, Erfolg, Reichtum

  • Zada - die Glückliche

Von der Natur inspirierte arabische Mädchennamen

Ob Du oder Dein:e Partner:in in der arabischen Welt zu Hause seid oder nicht: Mit einem Namen, dessen Bedeutung von der Natur inspiriert wurde, kann man einfach nicht falschliegen. Unter den arabischen Namen gibt es zahlreiche Mädchennamen die für Euch passen könnten.

  • Arwa - Berggazelle

  • Darya - Ozean

  • Farida - kostbare Perle, kostbarer Edelstein

  • Hamna - kleine Laus

  • Jesennia - Blume

  • Khaula - Hirschkuh

  • Maha - Gazelle

  • Nilufar - Lotosblüte

  • Nisha - Nacht

  • Qamar - Mond

  • Reem - weiße Antilope

  • Sabah/Sahar - Morgendämmerung

  • Ümbran - Blüte

  • Zahra - Blume, Blüte

Arabisch-deutsche Mädchennamen

Interkulturelle Paare haben es bei der Namenswahl nicht unbedingt leicht, wenn sie einen Mädchennamen suchen, der sowohl im Arabischen als auch im Deutschen gebräuchlich ist. Es gibt allerdings einige Namen, die in beiden Kulturen vorkommen.

  • Dina - möglicherweise vom arabischen Wort für Religion abgeleitet

  • Hannah - abgeleitet vom hebräischen Wort für „Gunst“, „Gnade“

  • Inas - Freundlichkeit

  • Jannah - Garten, das Paradies

  • Jasmin - arabische Variante: Yasamin

  • Kamila - vollkommen

  • Lina - Palme, zart

  • Maria - hellhäutige Frau

  • Mona - alternative Schreibweise von Muna: Wünsche, Sehnsüchte

  • Nadia - alternative Schreibweise für Nadiyya: zart, fein

  • Nora - andere Schreibweise für Nura bzw. Nur: das Licht

  • Sabrin - geduldig sein, standhaft ertragen

  • Sarah - eine, die Freude und Glück bringt

  • Tamina - die Kostbar

Einen geeigneten Vornamen zu finden ist gar nicht so einfach. Die Auswahl ist groß und der Name wird Dein Mädchen ihr ganzes Leben lang begleiten. Außerdem gibt es neben arabischen Mädchennamen noch so einige andere schöne Vornamen aus aller Welt. Lass Dir also mit der Suche Zeit.