Pampers Größen: So findest du die richtige Windelgröße mit einem Griff

Finde die richtige Windelgröße fur dein Baby

191309 Ansichten
08.07.20
2 Lesedauer

Egal, wo dein kleiner Schatz unterwegs ist – die Windel ist immer dabei. Klar, dass dieser ständige Begleiter perfekt passen muss, denn die richtige Größe und ein guter Sitz sind entscheidend für Auslaufschutz und Komfort. Pampers Windeln und Pants gibt es deshalb in vielen verschiedenen Größen – von Größe 0 für Neugeborene bis Größe 8 für Kinder im Kindergartenalter.

Aber welche Windelgröße braucht dein kleiner Schatz, wann sitzt sie optimal und wann ist es Zeit für eine größere Windel? Wir verraten es dir!

Pampers Grössen: So bestimmst du die Windelgröße deines Babys

Um die richtige Windelgröße zu bestimmen, sind Alter und Gewicht deines Babys gute Anhaltspunkte. Aber auch die Körperform spielt eine Rolle: Ist dein kleiner Schatz eher lang und schmal? Dann passt ihm eine kleinere Größe vielleicht besser. Aus diesem Grund können sich übrigens auch die Gewichtsangaben der Pampers Größen überschneiden. Die folgende Tabelle mit allen Pampers Größen und Modellen hilft dir bei der Orientierung:

Pampers Grössen

Sollte die Windel ab und zu auslaufen, obwohl die Größe eigentlich noch passt, probiere es einmal mit einer Pampers Plusgröße – diese absorbieren mehr Flüssigkeit und bieten mehr Schutz für die Nacht.

Übrigens: Mit dem praktische Größennavigator auf der Packung von Pampers Baby-Dry Klettwindeln und Pants sowie Pampers Premium Protection Klettwindeln und Pants findest du die richtige Größe am Windelregal mit einem Griff!

Der perfekte Sitz für einen trockenen Popo

Damit die Windel deinen kleinen Schatz optimal schützt, muss sie richtig sitzen. So erkennst du eine gute Passform:

  • Das Bauchbündchen sollte direkt unterhalb des Bauchnabels sitzen.
  • Die Windel sollte symmetrisch und fest auf der dafür vorgesehenen Fläche verschlossen sein, sodass nur zwei Finger zwischen Bauchbündchen und Bäuchlein passen.
  • Ein häufiger Grund für Auslaufen sind verrutschte Beinbündchen. Um den Sitz zu prüfen, fahre vorsichtig mit den Fingern an den Beinabschlüssen entlang.

Windelgröße wechseln – der richtige Zeitpunkt

Es gibt einige typische Anzeichen dafür, dass dein Baby die nächste Größe erreicht hat:

  • Du hast den Eindruck, dein kleiner Schatz fühlt sich unwohl in der Windel.
  • Die Verschlusslaschen schließen nicht mehr in der Mitte der Windel, sondern erreichen nur den Rand des dafür vorgesehenen Bereichs.
  • Wenn du nicht mehr mit zwei Fingern in das Bauchbündchen der Windel greifen kannst, ist die Windel wahrscheinlich zu eng geworden.
  • Auch ein über Nacht auftretender Windelausschlag kann ein Hinweis sein, dass die Windel zu eng ist.
  • Schau dir den Sitz der Bündchen an: Rötungen im Bereich von Bauch und Oberschenkeln können ein Hinweis darauf sein, dass es Zeit für eine Nummer größer ist.
  • Die Windel läuft aus – dies kann sowohl auf eine zu kleine als auch auf eine zu große Windel hindeuten.

Tipp: Mit einer Packung auf Vorrat in der nächsten Größe bist du auch für spontane Wachstumsschübe gewappnet!

Wie viele Windeln braucht mein Baby?

Gerade am Anfang fragst du dich vielleicht, wie viele Windeln dein Baby am Tag braucht. Als Faustregel gilt: Je kleiner dein Baby, umso mehr Windeln sind nötig. Da Neugeborene häufiger gefüttert werden und kleinere Windeln tragen, müssen diese auch häufiger gewechselt werden. Wie viele Windeln es tatsächlich sind, ist individuell verschieden und kann von Tag zu Tag variieren. Grob kannst du so kalkulieren:

  • Bei Windelgröße 0 bis 2 benötigen viele Eltern etwa acht Windeln pro Tag.
  • Bei Größe 3 sind es etwa sieben Windeln.
  • Bei den Größen 4 bis 8 reichen oft rund fünf Windeln.

Auf der Pampers Windelpackung siehst du, wie viele Windeln die Packung enthält.

Hebammen-Tipps gegen auslaufende Windeln

Worauf es beim Erkennen der Windelgröße und der Passform ankommt, erklärt dir Pampers Expertin und Hebamme Christiane hier noch einmal ganz genau:

Pampers

Bestimmt wird dir mit jeder neuen Windelgröße auffallen, wie schnell dein kleiner Schatz wächst! Und wenn du schon wickelst wie ein Weltmeister, dann lass dich dafür doch auch belohnen – mit tollen Prämien aus dem Pampers Club.

Flexible banner

Das könnte Sie auch interessieren: