Leaking diaper

Viele Eltern kennen es: auslaufende Windeln. Gerade morgens nach dem Aufwachen kann es vorkommen, dass die Windel Deines kleinen Lieblings seitlich oder hinten oben ausläuft. Wie Du am besten verhindern kannst, dass die Windel überläuft, erfährst Du hier.

Warum läuft die Windel aus?

Der Hauptgrund vieler Windel-Malheure ist eine zu kleine Windel. Normalerweise befindet sich in einer Windel ausreichend absorbierendes Material, sodass sie bei gutem Sitz und Halt nicht überläuft. Eine gute Windel leistet dies auch nachts.

Ist die Windel allerdings zu klein, kann es passieren, dass sie ausläuft, da das absorbierende Material für die Menge des Urins nicht mehr ausreicht. Dann solltest Du zur nächsten Windelgröße wechseln.

Anzeichen dafür, dass Deinem Baby die Windel langsam, aber sicher zu klein wird, könnten zum Beispiel sein:

  • Die Windel bedeckt den Po Deines Babys nicht vollständig.

  • Rote Flecken um die Taille oder die Oberschenkel und kleinere Scheuerstellen können darauf hinweisen, dass die Windel zu eng ist.

  • Die Windel sitzt am Rücken zu weit unten.

  • Die Windel läuft ständig über oder ist extrem durchnässt.

Vergleiche auch die Gewichtsangaben auf der Windelverpackung mit dem Gewicht Deines kleinen Lieblings.

Größere Windeln können mehr Urin und Stuhl aufnehmen. Ist die Windel allerdings zu groß, kann es auch passieren, dass etwas daneben geht. Stelle sicher, dass die Windel an der Taille und an den Oberschenkeln ausreichend straff sitzt, indem Du mit den Fingern über die Ränder fährst und prüfst, dass keine Lücken vorhanden sind. Schon eine kleine Lücke kann schuld an einer auslaufenden Windel sein.

Die richtige Windelgröße

Die Wahl der richtigen Windelgröße kann also entscheidend sein, um kleinere oder auch größere Windelunfälle zu vermeiden. Kein Baby gleicht dem anderen und daher braucht auch jedes Baby eine unterschiedlich große Windel.

Bei Pampers sind die Windelgrößen daher nach Gewicht sortiert. Dennoch wirst Du feststellen, dass sich die Größenangaben häufig überschneiden. Wir haben die Beine, den Po und die Taille von tausenden von Babys gemessen, um einen Durchschnittswert zu ermitteln. Das soll helfen, dass Deinem Baby unsere Windeln gut passen und sie nicht auslaufen.

Liegt Dein Baby innerhalb des angegebenen Gewichtsbereiches, ist das optimal. Liegt es im oberen Bereich, so wird es wahrscheinlich bald an der Zeit sein, zur nächsten Windelgröße zu wechseln. Auf unserer Produktseite findest Du unseren Windelgrößen-Rechner. Trage hier das Gewicht Deines Babys ein und finde heraus, welches Produkt das beste für Dich und Deinen Liebling ist.

So sitzt die Windel perfekt

Neben der Windelgröße solltest Du außerdem auf den richtigen Sitz achten. Selbst die beste Windel kann auslaufen, wenn sie falsch sitzt.

Was beim Wickeln zu beachten ist

Achte daher beim Windelwechseln darauf, dass sie gut anliegt und dort sitzt, wo sie hingehört:

  • Am Bauch: Die Windel liegt an der Taille eng an und befindet sich direkt unter dem Bauchnabel. Die Verschlussbänder sollten symmetrisch am farbigen Bund auf der Vorderseite der Windel befestigt werden. Pampers-Windeln haben flexible Seiten, die sich der Form und den Bewegungen Deines Babys anpassen.

  • An den Beinen: Die Beinbündchen liegen gut an den Beinen und am Po Deines Babys an. Streiche nach dem Anlegen der Windel mit den Fingern über diese Ränder, um sicherzustellen, dass die Bündchen herausgezogen sind. Eingestülpte Bündchen sind eine häufige Ursache fürs Auslaufen.

Gerade vor dem Schlafengehen, solltest Du den Sitz der Windel noch einmal kontrollieren.

Seiten- und Bauchschläfer:innen

Je nachdem, ob Dein Schatz ein:e Seiten- oder Bauchschläfer:in ist, könnte er seine Position nachts oft ändern. Dabei kann es vorkommen, dass eine eh schon schlecht sitzende Windel verrutscht und dann ausläuft.

Die meisten Windeln liegen hoch am Rücken an und bieten dort den größten Auslaufschutz. Hast Du eine:n kleine:n Seiten- oder Bauchschläfer:in, könnte es sein, dass die Windel nachts öfters ausläuft, da am Bauch bzw. an der Seite die Windel nicht hoch genug anliegt.

Wechsle in diesem Fall zur nächsten Windelgröße oder versuch es mit Hosenwindeln, da diese einen besonders hohen Bund haben und schön eng anliegen.

Neugeborene

In den ersten Tagen nach der Entbindung steht die Pflege des Nabelschnurrestes im Vordergrund. Bei Neugeborenen ist im Bereich des Nabels daher besondere Vorsicht geboten.

Spezielle Windeln für Neugeborene haben extra eine Aussparung am Bauchbündchen, damit der Nabel frei liegen und verheilen kann. Gerade in dieser Zeit solltest Du darauf achten, dass Du die Windel oft genug wechselst, damit nicht etwa Urin oder Kot die Wunde verunreinigt. Thematisiere dies auch mit Deiner nachsorgenden Hebamme.

Auslaufende Windeln vermeiden: Tipps & Tricks

Der Alltag mit einem Baby oder Kleinkind hält viele Herausforderungen für Eltern bereit und meist hat man alle Hände voll zu tun, die täglichen Aufgaben zu bewältigen. Eine auslaufende Windel kann hierbei einen zusätzlichen Stressfaktor darstellen.

Wir haben ein paar hilfreiche Tipps gesammelt, wie man solche Situationen vermeiden könnte:

  • Zappelphilipp: Ist Dein Baby ein kleiner Zappelphilipp und dreht sich beim Wickeln vielleicht immer wieder in die Seitenlage? Damit Du genügend Zeit und Ruhe hast und die Windel am Ende gut sitzt und nicht ausläuft, kannst Du versuchen, Dein Baby beim Wickeln etwas abzulenken, damit es auf dem Rücken liegen bleibt. Ein Windspiel über dem Wickelplatz oder ein Spielzeug in der Hand könnten helfen.

  • Wechselsachen: Gerade Kleinkinder sind sehr aktiv und es kann tagsüber schnell einmal passieren, dass die Windel verrutscht und dann ausläuft. Bevor Du das Haus verlässt, vergewissere Dich noch einmal, dass Du genügend Wechselwäsche eingepackt hast.

  • Windelgröße: Die Windelzeit ist lang und Dein Baby wächst in einem rasanten Tempo. Um immer die richtige Windelgröße zur Hand zur haben, ist es ratsam, schon ein paar Windeln der nächsten Größe in der Wickeltasche dabei zu haben oder am Wickelplatz bereitzulegen.

  • Für die Nacht: Läuft nachts die Windel besonders oft aus, weil Dein Baby in der Nacht sehr viel trinkt? Oder verrutscht die Windel, weil Du eine:n kleine:n Seitenschläfer:in hast? Dann probiere es einmal mit den Pampers Baby-Dry Windeln – diese absorbieren mehr Flüssigkeit und bieten besonderen Schutz für die Nacht.

  • Tipp für Jungs: Achte darauf, dass der Penis nach unten zeigt, wenn Du die Windel anlegst. Zeigt er nach oben, könnte es passieren, dass Urin oben aus der Windel ausläuft.

Fakten im Überblick

Die Pampers Baby-Dry bietet durch verstärkte Sicherheitsbündchen und breite Flexi-Seitenflügel nachts optimalen Schutz, damit nichts ausläuft. 

Ist die Windel zu klein, kann es passieren, dass sie ausläuft. Bedeckt die Windel den Po Deines Babys nicht mehr vollständig oder entdeckst Du rote Stellen um die Taille oder an den Oberschenkeln, solltest Du zur nächsten Windelgröße wechseln. Läuft die Windel ständig über und ist extrem durchnässt, kann dies ebenfalls ein Anzeichen sein, dass sie zu klein ist.  

Um eine auslaufende Windel zu verhindern, solltest Du beim Anlegen darauf achten, dass die Bündchen gut an den Beinen und dem Po Deines Babys anliegen. Die Bündchen müssen dabei herausgezogen sein. Eingestülpte Bündchen sind eine häufige Ursache für auslaufende Windeln.  

Die meisten Windeln liegen hoch am Rücken an und bieten dort den größten Auslaufschutz. Hast Du eine:n kleine:n Seiten- oder Bauchschläfer:in, könnte es sein, dass die Windel nachts öfters ausläuft, da am Bauch bzw. an der Seite die Windel nicht hoch genug anliegt. Wechsle in diesem Fall zur nächsten Windelgröße oder versuch es mit Hosenwindeln, da diese einen besonders hohen Bund haben und schön eng anliegen. 

Wusstest Du schon, dass Du beim Kauf von Pampers Windeln und Feuchttüchern tolle Prämien wie Gutscheine und Geschenke erhalten kannst? Sammle wertvolle Punkte mit der Pampers Club App und sichere Dir Deine Wunschprämie.

Windelverbrauch deines Babys

Wähle das Alter deines Kindes:

Bitte wähle das Alter deines Kindes:

  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln

Babys bisheriger Verbrauch:

resultat-image
Mit der Pampers Club App verwandelst du Windeln in Prämien!