Schwangere Frau mit Eisenmangel sitzt auf Couch

Eisenmangel ist ein häufiges Phänomen. Besonders in der Schwangerschaft und nach der Geburt kann es passieren, dass Deine Eisen-Werte sinken. Bei Eisenmangel kannst Du jedoch aktiv werden und Dein Eisen-Depot selbst wieder auffüllen.

Warum ist Eisen für den Körper wichtig?

Eisen kommt nicht nur in der Natur als Gestein vor, sondern zirkuliert auch in unserem Körper. Da es an vielen wichtigen Prozessen beteiligt ist, kann ein Eisenmangel spürbare Folgen haben.

Eisen ist ein sogenanntes Spurenelement. Es trägt diese Bezeichnung, weil sich nur sehr geringe Mengen bzw. Spuren davon im Körper finden lassen. Diese werden in Mikrogramm (µg) gemessen.

Im Körper übernimmt Eisen wichtige Aufgaben und ist dort an den unterschiedlichsten Abläufen beteiligt. Diese sind u.a.:

  • Sauerstofftransport im Blut

  • Stärkung der Abwehrkräfte, Leistungsfähigkeit und Vitalität

  • Erhaltung von gesunder Haut, Haare und Nägel

Rote Blutkörperchen (Erythrozyten) transportieren Sauerstoff zu jeder Zelle des Körpers. Zur Bildung der Erythrozyten benötigt der Körper neben vielen anderen Stoffen vor allem Eisen. Können aufgrund von Eisenmangel zu wenig rote Blutkörper produziert werden, kommt es zu einer Unterversorgung, was besonders in der Schwangerschaft weitreichende Folgen haben kann.

Eisen ist jedoch nicht nur für den Sauerstofftransport unabdingbar, es ist auch ein wichtiges Element bei der Bildung von Enzymen und Hormonen, die wiederum bei unzähligen Körperfunktionen eine entscheidende Rolle spielen.

Des Weiteren speichert der Körper auch einen kleinen Teil Eisen in der Milz, der Leber, der Muskulatur und dem Knochenmark. Diese Eisen-Depots fungieren als körpereigene Reserve in schlechten Zeiten (z.B. bei Krankheit).

Eisenmangel in der Schwangerschaft: Ursachen, Symptome und Folgen

Eisenmangel kommt in der Schwangerschaft nicht selten vor und könnte gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. Bei den zahlreichen Vorsorgeuntersuchungen wird daher auch der Hämoglobinwert ermittelt, der Rückschlüsse auf den Eisengehalt in Deinem Blut zulässt.

Die Ursachen

Da sowohl Dein Körper als auch der Körper des Babys in Deinem Bauch versorgt werden müssen, brauchst Du während der Schwangerschaft ungefähr doppelt so viel Eisen . Der Plazenta und Gebärmutter müssen ausreichend Eisen zugeführt werden, damit diese voll funktionstüchtig sein können.

Außerdem bildet Dein Körper in der Schwangerschaft mehr Blut und stellt dieses Deinem kleinen Bauchbewohner zur Verfügung. Um den damit einhergehenden steigenden Eisenbedarf zu decken, solltest Du pro Tag ungefähr 30 mg Eisen zusammen mit der Nahrung aufnehmen.

Von Eisenmangel sind oftmals besonders Frauen betroffen, die vor der Schwangerschaft ein sehr geringes Gewicht hatten, Mehrlinge erwarten oder kurz hintereinander schwanger waren bzw. sind.

Die Symptome

Wird der Eisenbedarf nur sehr unzureichend abgedeckt, zeigen sich typische Symptome, die wahrscheinlich vielen schwangeren Frauen bekannt vorkommen:

  • Müdigkeit und Abgeschlagenheit

  • Konzentrationsstörungen

  • blasse Haut

  • eingerissene Mundwinkel

Es gibt jedoch noch einige andere Symptome, die eher zu den untypischen Beschwerden in der Schwangerschaft zählen, dennoch aber Anzeichen für einen schwangerschaftsbedingten Eisenmangel sein könnten:

  • depressive Verstimmung

  • Ängste

  • Lustlosigkeit

  • Antriebslosigkeit

  • starke Erschöpfung

  • Schwindel

  • Schlafstörung

  • allgemeine Schwäche und geschwächtes Immunsystem

  • Kreislaufprobleme

  • Haarausfall, brüchige Nägel oder/und schlechte Haut

Solltest Du unter diesen oder ähnlichen Symptomen leiden, vereinbare zeitnah einen Termin mit Deinem Gynäkologen bzw. Deiner Gynäkologin.

Die Folgen

Wenn dem Körper zu wenig Eisen zugeführt wird oder es aufgrund der Schwangerschaft zu Eisenmangel kommt, bedient sich der Körper zuerst einmal an den Eisen-Depots. Sind diese aufgebraucht, zieht er nach und nach das Eisen aus den Bereichen, in denen es nicht so dringend benötigt wird, um damit wiederum lebensnotwendige Funktionen (z. B. die Blutbildung) aufrechtzuerhalten.

Sind die Reserven aufgebraucht und werden die Depots nicht wieder ausreichend aufgefüllt, kann es zu einer Eisenmangelanämie kommen. Diese könnte zahlreiche Komplikationen für die Schwangere und das Baby (z.B. Fehlentwicklungen oder eine Frühgeburt) nach sich ziehen, da der Sauerstofftransport nur unzureichend stattfinden kann und wichtige Stoffwechselprozesse gestört werden.

Dein Hb-Wert (Hämoglobinwert) wird daher während Deiner Schwangerschaft regelmäßig kontrolliert – besonders dann, wenn Du an Eisenmangel leidest – und in Deinen Mutterpass eingetragen.

Was Du gegen Eisenmangel in der Schwangerschaft tun kannst

Der Körper kann Eisen nicht selbst bilden. Daher muss es über die Nahrung aufgenommen werden.

Eisenhaltige Lebensmittel

Du kannst Deinem Körper z. B. durch den Verzehr von eisenhaltigen Lebensmitteln Eisen zuführen. Es gelangt so ins Verdauungssystem und wird dort vom Körper aufgenommen und mithilfe von Transportenzymen dorthin befördert, wo es in Deiner Schwangerschaft am nötigsten gebraucht wird.

Besonders Fleisch kann eine gute Quelle sein, um einem Eisenmangel in der Schwangerschaft entgegenzuwirken. Das heißt aber nicht, dass Du nun täglich Fleisch essen musst. Es reicht z. B. völlig aus, zwei bis dreimal pro Woche eine kleine Portion Fleisch (max. 150 g.) und magere Wurst (ca. 30 g) zu essen.

Auch Kräuter wie zum Beispiel Thymian, Kardamom oder Majoran enthalten viel Eisen. Schmecke also gern Suppen und Soßen mit diesen Kräutern ab.

Besonders während der Schwangerschaft gilt: Greife lieber zu Vollkornprodukten, denn diese enthalten viele wertvolle Nährstoffe. Brot aus Vollkornmehl enthält beispielsweise viermal so viel Eisen wie ein Weißbrot.

Eisenhaltige Lebensmittel

 

Fleisch- und WurstwarenKalbfleisch
 Leber von Kalb, Rind und Schwein
 Rot- und Blutwurst
 Geflügel
 Wildfleisch
Obst und GemüsePfifferlinge 
 Erbsen
 Spinat
 Schwarzwurzeln 
 Mangold
 Feldsalat
 Trockenfrüchte 
GetreideWeizenkleie
 Dinkel (aus Vollkornmehl)
 Hirse
 Grünkern
 Hafer
Hülsenfrüchte, Nüsse, SamenHanfsamen
 Soja
 Sesam
 Mohn
 Chiasamen
 Pinienkerne
 Linsen 
 Pistazien
 Kidneybohnen
 Sonnenblumenkerne

 

Nahrungsergänzung

Wenn Du Dich während der Schwangerschaft abwechslungsreich und gesund ernährst, gibt es eigentlich keinen Grund, zusätzlich Eisenpräparate einzunehmen. Da Fleisch reich an Eisen ist, sollten Vegetarierinnen und Veganerinnen aber besonders auf ihren Eisenhaushalt achten.

Ohne den Verzehr von Fleisch könnte es während der Schwangerschaft vielleicht schwierig werden, den Mehrbedarf an Eisen zu decken. Außerhalb der Schwangerschaft leiden Vegetarierinnen nicht unbedingt häufiger an Eisenmangel als Frauen, die Fleisch essen.

Viel Vitamin C könnte Vegetarierinnen helfen, die Aufnahme von Eisen aus pflanzlichen Lebensmitteln zu steigern und Vollkornprodukte sollten generell von ihnen bevorzugt werden.

Vegetarierin oder nicht: Einige Frauen leiden in ihrer Schwangerschaft an Eisenmangel, der nicht durch eine gesunde Ernährung ausgeglichen werden kann. Sie müssen dann zusätzlich Eisentabletten einnehmen.

Allerdings solltest Du Dir nie auf eigene Faust eisenhaltigen Nahrungsergänzungsmittel besorgen, da zu viel Eisen schädlich sein kann und sich auch nicht jedes Präparat zur Einnahme in der Schwangerschaft eignet. Eisenpräparate können überdies unerwünschte Nebenwirkungen wie Bauchschmerzen, Übelkeit oder Verstopfung hervorrufen. Halte daher immer Rücksprache mit Deinem Arzt bzw. Deiner Ärztin und warte die Ergebnisse einer Blutuntersuchung ab, bevor Du hier aktiv wirst.

Eisenmangel: Tipps & Tricks

Eisenmangel ist weder für Dich noch für Dein Baby gesund. Du solltest die Anzeichen dafür ernst nehmen und in der Schwangerschaft und im Wochenbett ganz besonders auf Deine Ernährung achten.

  • Eisen in der Stillzeit: Durch das Stillen kommt es zwar nicht unbedingt zu einem Eisenmangel, dennoch solltest Du auf Deinen Eisenhaushalt und eine gesunde Ernährung in der Stillzeit achten. Nach der Geburt gilt es den Eisenverlust während der Schwangerschaft auszugleichen. Vitamin C verbessert die Aufnahme von Eisen, daher empfiehlt es sich beispielsweise ein Glas Orangensaft während der Mahlzeiten zu trinken.

  • Tee und Kaffee: Vermeide es bestenfalls zum Essen Tee oder Kaffee zu trinken, da die darin enthaltenen Stoffe die Aufnahme von Eisen hemmen können.

  • Vegane Ernährung: Veganerinnen werden während der Schwangerschaft wahrscheinlich nicht umhinkommen, zusätzlich Präparate zur Nahrungsergänzung (Vitamin B 12, Vitamin D, Kalzium, Eisen und Jod) zu sich zu nehmen. Sie sollten sich unbedingt von ihrem Arzt bzw. ihrer Ärztin dazu ausführlich beraten lassen.

  • Sichere Aufbewahrung: Solltest Du ein Eisenpräparat von Deinem Gynäkologen / Deiner Gynäkologin verschrieben bekommen, bewahre es zu Hause an einem sicheren Ort auf. Für Kinder könnte eine Überdosierung nämlich sehr gefährlich werden.

Auch wenn es hier und da einmal zwickt: Deine Schwangerschaft ist eine ganz besondere Zeit und Du solltest sie in vollen Zügen genießen können. Wenn Du das Gefühl hast, dass Du unter Eisenmangel leidest, lass Dich auch abseits der geplanten Blutabnahmen in der Schwangerschaft untersuchen!

FAKTEN IM ÜBERBLICK

  • Leiden Schwangere unter Eisenmangel, fühlen sie sich oft abgeschlagen und müde. Aber auch brüchige Nägel, Schlafstörungen oder Kreislaufprobleme könnten ein Anzeichen für Eisenmangel sein.

  • Um Eisenmangel in der Schwangerschaft entgegenzuwirken, ist eine eisenhaltige Ernährung wichtig. Besonders Fleisch ist ein guter Eisenlieferant. Aber auch einige Gemüsesorten und vor allem Kräuter sind reich an Eisen. Sollte dies nicht genügen, könnte es nötig sein, zusätzlich Eisentabletten einzunehmen.

  • Akuter Eisenmangel kann zu einer Eisenmangelanämie führen. Dies könnte dann zum Beispiel zu einer Unterversorgung und einer damit einhergehenden Entwicklungsstörung beim Baby führen.

  • Der Hämoglobinwert lässt Rückschlüsse auf den Eisengehalt in Deinem Blut zu. Kritisch ist Eisenmangel in der Schwangerschaft, wenn bis zur 12. SSW und im letzten Trimester der Hämoglobinwert unter 11 g/dl absinkt und im zweiten Trimester unter 10,0 g/dl. Im Extremfall könnte sogar eine Bluttransfusion nötig werden.

Damit es gar nicht erst zu einem Eisenmangel kommt, ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft das A und O.

Zur Entstehung dieses Artikels:
Alle Inhalte aus in diesem Artikel basieren auf vertrauenswürdigen fachspezifischen und öffentlichen Quellen. Eine ausführliche Liste aller verwendeten Quellen findest Du im Anschluss an diesen Artikel. Die hier aufgeführten Ratschläge und Informationen ersetzen keinesfalls die medizinische Betreuung durch entsprechendes Fachpersonal. Konsultiere für eine professionelle Diagnose und Behandlung immer Deinen Arzt / Deine Ärztin.

Windelverbrauch deines Babys

Wähle das Alter deines Kindes:

Bitte wähle das Alter deines Kindes:

  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln

Babys bisheriger Verbrauch:

resultat-image
Mit der Pampers Club App verwandelst du Windeln in Prämien!