Kleine Kinder sind fasziniert von ihren Händen. Sie sind ein wichtiger Teil des Körpers und ein echtes Multifunktionswerkzeug. Mit Handabdruck-Bildern kannst du die Hände deines Kindes so richtig in Szene setzen. Bei uns findest du viele kreative Ideen und Anleitungen für Handabdrücke.

Der Handabdruck: Selbsterfahrung und Erinnerungsstück

Die Finger und Hände sind für die Ausbildung der Feinmotorik entscheidend. Schon sehr früh beginnt sich dein Kind für seine Hand zu interessieren und setzt sie als Werkzeug ein, um etwa nach Dingen zu greifen. Im Alter von einem halben Jahr fällt das deinemLiebling noch sehr schwer. Doch je älter dein Kind wird, desto sicherer und geschickter wird es auch im Umgang mit seinen Händen.

Du kannst die Entwicklung der Feinmotorik durch altersgerechte Aktivitäten unterstützen. Der eigene Handabdruck wird dein Kind besonders faszinieren. Dabei kann es gestalterisch aktiv werden, ohne dass es in der Lage sein muss, einen Stift perfekt zu halten oder zu führen.

Der Handabdruck ist für dein Kind ein Beweis seiner eigenen Identität. Indem es die Hand aufs Papier drückt, kann es sich selbst wahrnehmen und gleichzeitig mit Farben experimentieren. Dabei gelingt es ihm – im übertragenen und im wortwörtlichen Sinn – ein Bild von sich selbst zu entwerfen.

Nicht nur dein Kind wird von seinem Handabdruck ganz angetan sein: Für dich ist ein Handabdruck-Bild später eine schöne Erinnerung daran, wie klein dein Liebling einmal war. Daher sollte man den Zeitpunkt nicht verpassen, die Fuß- und Handabdrücke eines Neugeborenen zu verewigen.

Was du beim Anfertigen von Handabdruck-Bildern beachten solltest

Bevor du zusammen mit deinem Kind oder Baby die ersten Handabdruck-Kunstwerke anfertigst, betrachtet eure Hände einmal ganz genau: Wie viele Finger gibt es an jeder Hand? Wie beweglich sind die Finger? Kann jeder Finger einzelnen abgeknickt werden? Welcher Finger ist der größte?

Sobald ihr die Hand als Werkzeug eingehend untersucht habt, kann es losgehen. Dabei solltest du folgendes beachten:

  • Farbe: Für Handabdrücke eignet sich am besten Fingermalfarbe, die man in jedem Spielzeuggeschäft kaufen kann. Es gibt Produkte, die auf bedenkliche Konservierungsmittel verzichten und auf Basis von Lebensmittel- oder Pflanzenfarben hergestellt wurden.

  • Unterlage: Wähle einen Ort, an dem ihr viel Platz habt und decke den Boden oder Tisch mit Zeitungspapier oder einer großen Malunterlage ab.

  • Kleidung. Da bei kleinen Künstlern sicherlich auch viel gekleckert wird, solltest du die Ärmel der Kleidung gut hochkrempeln und deinem Kind ein altes T-Shirt oder Hemd von dir anziehen, welches gleichzeitig die Beine bedeckt. Und sollte doch mal etwas auf der Kleidung landen, kannst du die meisten Fingerfarben einfach mit etwas heißem Wasser wieder auswaschen.

  • Papier. Das Papier für die Handabdruck-Kunstwerke sollte nicht zu dünn sein, da es sich leicht wellt. Pappe oder Tonpapier bieten mehr Stabilität.

  • Handwerkszeug. Da die Hand beim Malen komplett mit Farbe bedeckt wird, solltest du zu Beginn das Handwerkszeug bereitstellen, sodass du später nicht mit schmutzigen Fingern hantieren musst. Verteile die einzelnen Fingerfarben auf unterschiedliche Teller und halte das Papier, ein Tuch, ein Glas Wasser und Pinsel bereit.

Damit nicht der ein oder andere Handabdruck an der Wand statt auf dem Papier landet, solltest du mit deinem Kind besprechen, was und was nicht bedruckt werden darf. Dennoch wird sicherlich etwas daneben gehen – gerade, wenn die Künstler noch sehr jung sind. Das gehört dazu und am Ende könnt ihr zusammen aufräumen und alles wieder sauber machen.

Handabdruck-Tiere – ein Spaß für die ganze Familie

Aus Handabdrücken lassen sich viele lustige Tiere zaubern. Lass dich von unseren Ideen inspirieren.

Elefant

Hast du mit deinem Kind schon einmal einen Ausflug in den Zoo unternommen? Dann war es vielleicht auch von den Dickhäutern mit dem langen Rüssel begeistert. Ein Elefant lässt sich ganz wunderbar mit einem Handabdruck darstellen.

Fisch

Fische sind beliebte Haustiere und in jedem Zoofachgeschäft gibt es einige Aquarien, in denen man die bunten Tiere beobachten kann. Macht einen kleinen Abstecher in die Zoohandlung und dokumentiert euren Besuch zu Hause mit einem Fisch-Handabdruck.

Igel

Herbstzeit ist Bastelzeit. Sammele zusammen mit deinem Kind ein paar bunte Blätter und fertigt einen Handabdruck-Igel an. Die Blätter könnt ihr am Schluss um den Igel kleben und du kannst deinem Liebling dabei erzählen, wie das putzige Tier den Winter verbringt.

Krebs

Krebse haben fünf Beinpaare und eignen sich daher perfekt für einen Handabdruck.

Falls du mit deinem Kind einen Urlaub am Meer verbringst, packt etwas Sand für zu Hause ein. Statt gelber Farbe könnt ihr Kleber auf das Blatt auftragen und Sand darüber verteilen. Danach setzt ihr darauf den Handabdruck.

Handabdruck-Bilder für jeden Anlass

Ein Bild mit Handabdrücken zu gestalten ist besonders für kleine Kinder eine schöne Möglichkeit, kreativ aktiv zu sein. Das Jahr bietet viele Anlässe, zu denen du zusammen mit deinem Kind ein Handabdruck-Bild anfertigen kannst. Hier haben wir für euch ein paar schöne Ideen gesammelt.

Handabdruck-Osterhase

Es gehört zu Ostern dazu, Eier zu bemalen. Wie wäre es, wenn ihr auch das Kinderzimmer dem Anlass entsprechend bunt gestaltet? In nur wenigen Schritten lässt sich ein niedlicher Handabdruck-Osterhase basteln.

Familien-Handabdruck zum Muttertag

Der erste Muttertag mit Baby ist etwas ganz Besonderes. Haltet dieses Ereignis fest und fertigt einen Familien-Handabdruck an. Dabei können alle mitmachen: Die Großeltern, der/die Partner:in, die Geschwister oder auch enge Freunde.

Ein Einhorn zum Geburtstag

Sucht dein Kind noch Ideen für ein Geburtsgeschenk für die Großeltern, eine:n Kindergartenfreund:in oder das Geschwisterkind? Wie wäre es mit einem Handabdruck-Fabelwesen auf Leinwand? Kleine Leinwände mit Keilrahmen gibt es in vielen Baumärkten und Bastelgeschäften.

Probiert den Handabdruck vielleicht erst einmal auf einem Blatt Papier aus, bevor ihr ihn auf die Leinwand druckt.

Weihnachten mit Rudi Rentier

Das Rentier Rudi ist der Assistent des Weihnachtsmannes und hilft ihm in der Weihnachtsnacht mit seiner leuchtend roten Nase den Weg durch die Dunkelheit zu finden. Aus einem Handabdruck lässt sich mit wenigen Schritten das Rentier gestalten.

Wenn es leichter für dein Kind ist, kann es auch mit dem Kopf beginnen und dann das Handabdruck-Geweih zu Papier bringen.

Ein Handabdruck in Gips

Wem die oben genannten Ideen noch nicht genügen, der kann sich gern an einem Gips-Handabdruck ausprobieren, denn damit erzielt man einen schönen 3 D-Effekt.

Das brauchst du:

  • Bastelgips

  • lauwarmes Wasser

  • Messbecher

  • Küchenwaage

  • Rührschüssel

  • Schneebesen oder Rührlöffel

  • Teller mit Rand oder hoher Deckel

  • Alufolie

  • Pinsel und Farben

So geht’s:

Egal, ob du einen Teller oder einen großen Deckel mit einem hohen Rand verwendest: Stelle sicher, dass die Hand deines Kindes dort hineinpasst und der Rand eine Höhe von ungefähr 1–2 cm hat. In diese Form wird nämlich der Gips gegossen.

  1. Lege die Form mit Alufolie aus.

  2. Beachte für das Anrühren der Gipsmasse das Mischverhältnis von Wasser und Gips auf der Gebrauchsanleitung. Füge dem Wasser in der Rührschüssel langsam den Bastelgips hinzu.

  3. Nun musst du kräftig rühren, bis eine glatte, cremige Masse entstanden ist.

  4. Achte darauf, dass diese keine Klümpchen oder Blasen mehr enthält, wenn du sie dann in das mit Alufolie ausgelegte Gefäß schüttest.

  5. Lass die Masse eine Weile (ca. 15 Minuten) stehen, bis sie eine kaugummiartige Konsistenz besitzt. Warte aber nicht zu lange, da Gips schnell hart wird.

  6. Jetzt kann dein Kind vorsichtig seine Hand kurz hineindrücken. Bitte achte unbedingt darauf, dass es die Hand nicht zu lange darauf liegen lässt. Gipsreste an den Fingern können einfach mit etwas warmem Wasser und Seife abgewaschen werden.

  7. Mit einem Holzstäbchen kannst du am oberen Rand ein kleines Loch bohren. Dort kannst du später eine Schnur durch fädeln, um den Handabdruck aufhängen zu können.

Der Gips-Handabdruck muss mindestens zwei bis drei Tage trocknen und kann dann beliebig bemalt und beschriftet werden.

FAKTEN IM ÜBERBLICK

Handabdrücke fördern sowohl die Feinmotorik als auch die Körperwahrnehmung von Kindern. Indem sie den Handabdruck aufs Papier bringen, entwerfen sie ein Bild von sich selbst.

Mit Handabdrücken lassen sich viele lustige und schöne Ideen umsetzen, die sowohl den Kindern, also auch den Großen, Freude bereiten. Lass dich auch von unseren anderen Bastelanleitungen inspirieren.

Zur Entstehung dieses Artikels:
Alle Inhalte aus in diesem Artikel basieren auf vertrauenswürdigen, fachspezifischen und öffentlichen Quellen. Die hier aufgeführten Ratschläge und Informationen ersetzen keinesfalls die medizinische Betreuung durch entsprechendes Fachpersonal. Konsultiere für eine professionelle Diagnose und Behandlung immer deinen Arzt bzw. deine Ärztin.