Schöne Mädchennamen

Ein Baby reagiert sehr früh schon auf seinen Namen. Er wird schnell zum Teil der eigenen Identität. Daher ist die Namensfindung für Eltern eine schwierige Angelegenheit. Es gibt unzählige Mädchennamen.

Kein Wunder also, wenn Ihnen bei der Wahl es Namens der Kopf schwirrt. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich von unseren Vorschlägen inspirieren. Vielleicht finden Sie genau hier und jetzt den perfekten Namen für Ihr kleines Mädchen.

Beliebte Mädchennamen aus dem Jahr 2019

Einmal im Jahr wird sie veröffentlicht: die Liste mit den beliebtesten Vornamen. Auch Eltern, die sich bereits sicher sind, welchen Namen der Neuankömmling bekommen soll, können dieser Liste kaum widerstehen. Finden Sie hier die beliebtesten Mädchennamen aus dem Jahr 2019:

  1. Alina

  2. Antonia

  3. Carla / Karla

  4. Charlotte

  5. Clara

  6. Elisa

  7. Elisabeth

  8. Emilia

  9. Fiona

  10. Frieda /Frida

  11. Hanna / Hannah

  12. Johanna

  13. Juna / Yuna

  14. Lara

  15. Leonie

  16. Lina

  17. Louisa / Luisa

  18. Maja / Maya

  19. Marie

  20. Marleen

  21. Martha / Marta

  22. Mathilda

  23. Mila

  24. Romy

  25. Valentina

Seltene Mädchennamen

Studiert man die Namenslisten genau, wird man auf den untersten Rängen seltene finden. Manche Namen wurden bisher sogar nur ein paar hundertmal in Deutschland vergeben. Wählen Eltern also einen dieser Namen, laufen sie momentan nicht Gefahr, dass es auf dem Spielplatz zu Verwechslungen kommen wird:

  1. Adea

  2. Alba

  3. Alea

  4. Dina

  5. Eliza

  6. Inga

  7. Janna / Jannah

  8. Jola

  9. Jolien

  10. Kayla

  11. Leandra

  12. Linnea

  13. Maila

  14. Meva

  15. Minel

  16. Naemi

  17. Naima

  18. Nova

  19. Ria

  20. Siena

  21. Sila

  22. Sinja

  23. Suna

  24. Tala

  25. Tiara

Sollten Sie nun immer noch auf der Suche nach einem eher exotischen Namen sein, empfehlen wir Ihnen unseren Artikel „Seltene Mädchennamen“.

Außergewöhnliche Mädchennamen

Während in Amerika bei der Namenswahl dem Erfindungsreichtum der Eltern fast keine Grenzen gesetzt sind, ist in Deutschland nicht jeder Name zulässig. So muss er beispielsweise als Vorname erkennbar sein und eindeutig einem Geschlecht zugewiesen werden können. Mit den folgenden außergewöhnlichen Mädchennamen sind Sie aber auf der sichern Seite:

  1. Aurelia

  2. Cassandra / Kassandra

  3. Cosima

  4. Elenor

  5. Eliana

  6. Felia

  7. Fenja

  8. Flora

  9. Gloria

  10. Irma

  11. Jenna

  12. Kalea

  13. Leonora

  14. Liva

  15. Liyana

  16. Luzie

  17. Melinda

  18. Minna

  19. Neyla

  20. Rahel

  21. Romina

  22. Talea

  23. Valeska

  24. Xenia

  25. Yuna

Kurze Mädchennamen

„Magdalena“ wird zu „Magda“ oder „Stephanie“ zu „Steffi“. Wer diesen Kurzformen den gar ausmachen möchte, wählt am besten gleich einen kurzen Vornamen. So werden Sie immer den Namen hören, den Sie Ihrem Kind ursprünglich einmal gegeben haben. Ein- bzw. zweisilbige Mädchennamen liegen derzeit im Trend:

  1. Anna

  2. Ava

  3. Bea

  4. Cleo

  5. Edda

  6. Ella

  7. Eve

  8. Ida

  9. Ina

  10. Isa

  11. Iva

  12. Lea

  13. Lia / Liah / Lya

  14. Liz

  15. Lotta

  16. Lou

  17. Mara

  18. Mia

  19. Nea

  20. Nora

  21. Pia

  22. Sia

  23. Thea

  24. Tony

  25. Zoe

Mädchennamen aus aller Welt

Die Welt wächst stetig zusammen: Wir bereisen ferne Länder, Paare aus verschiedenen Kontinenten bekommen zusammen Kinder und nicht zuletzt eröffnet uns das Internet die Welt. Warum sollten Sie sich also bei der Namenswahl nur auf die eigene Heimat beschränken. Es gibt auch woanders viele schöne Mädchennamen:

  1. Alessia

  2. Alicia

  3. Amaya

  4. Ayana

  5. Chiara

  6. Dana

  7. Elin

  8. Fine

  9. Finja

  10. Gabriela

  11. Helena

  12. Josefa

  13. Kaya

  14. Linn

  15. Lucia

  16. Madita

  17. Malea

  18. Mei

  19. Milou

  20. Mira

  21. Nika

  22. Noelle

  23. Ronja

  24. Sofia / Sophia

  25. Ylva

Amerikanische Mädchennamen

Die Vereinigten Staaten gelten immer noch als Trendsetter. Das gilt auch für den ein oder anderen Vornamen. Daher tauchen amerikanische Mädchennamen auch in den deutschen Hitlisten auf und sind immer wieder für eine Überraschung gut:

  1. Alexis

  2. Allison

  3. Ashley

  4. Audrey

  5. Avery

  6. Chloe

  7. Claire

  8. Emily

  9. Evelyn

  10. Grace

  11. Harper

  12. Joy

  13. Kylie

  14. Layla

  15. Lillian

  16. Lily

  17. Madison

  18. Naomi

  19. Natalie

  20. Olivia

  21. Riley

  22. Samantha

  23. Stella

  24. Victoria

  25. Violet

Arabische Mädchennamen

Mohammed ist mit all seinen verschiedenen Schreibweisen der weltweit am häufigsten vergebene Name überhaupt. Man geht davon aus, dass ca. 150 Millionen Jungen und Männer diesen Namen tragen. Grund genug, sich auch einmal etwas genauer mit der Liste arabischer Mädchennamen zu befassen. Diese sind nämlich auch wohlklingend:

  1. Adila

  2. Aisha

  3. Alia / Alya

  4. Amira

  5. Azra

  6. Dania

  7. Farida

  8. Fatma

  9. Hania

  10. Jamila

  11. Isra

  12. Karima

  13. Lulu

  14. Malika

  15. Mariam / Maryam

  16. Mona

  17. Nadira

  18. Nura

  19. Raja

  20. Ranya / Raniya

  21. Saida

  22. Samira

  23. Shakira

  24. Tahira

  25. Yasmin

Englische Mädchennamen

Englische Namen stehen oft unter Kevinismus-Verdacht. Das aber zu Unrecht, denn auch auf den Hitlisten der Insel lässt sich der ein oder andere schöne Vorname finden:

  1. Abbie

  2. Ada

  3. Alice

  4. Amber

  5. Ayla

  6. Bessi

  7. Branda

  8. Danielle

  9. Darcey / Darcy

  10. Delilah

  11. Evie

  12. Felicity

  13. Freda

  14. Freya

  15. Imogen

  16. Isla

  17. Julia

  18. June

  19. Kim

  20. Margot

  21. Megan

  22. Phoebe

  23. Poppy

  24. Rose

  25. Ruby

Türkische Mädchennamen

Hinter türkischen Namen versteckt sich zumeist eine wunderschöne Bedeutung. Feray bedeutet zum Beispiel „glänzend wie der Mond“, während Dilara das Mädchen ist, "die das Herz erstrahlen lässt" oder „die, die mein Herz erobert". Wenn Sie also Ihren Mädchennamen mit einem besonderen Sinn versehen wollen, sollten Sie unbedingt einen Blick auf diese Liste werfen. Oder haben Sie vielleicht türkische Nachbarn? Dann fragen Sie doch einfach mal dort um Rat.

  1. Adile

  2. Bayza

  3. Ceren

  4. Deniz

  5. Dilan

  6. Dilara

  7. Elif

  8. Enise

  9. Esra

  10. Fatima

  11. Feray

  12. Filiz

  13. Hafsa

  14. Halide

  15. Halime

  16. Kiraz

  17. Melisa

  18. Miray

  19. Nesim

  20. Nesrin

  21. Selma

  22. Soraya / Süreyya

  23. Su

  24. Yaren

  25. Zara

  26. Zümra

Deutsche Mädchennamen

Traditionelle deutsche Vornamen liegen schwer im Trend. Während Günther, Monika oder Barbara noch durch die Elterngeneration besetzt sind und weniger attraktiv wirken, sind Mädchennamen wie zum Beispiel Adele für viele Eltern wieder interessant. Sie gehören zu unserer Großeltern- oder gar Urgroßelterngeneration und wurden daher lange nicht mehr vergeben. Diese Namen führen also eine Tradition fort und versprühen gleichzeitig einen gewissen Hauch von Individualität.

  1. Adele

  2. Alisa

  3. Alwina

  4. Annelie

  5. Bernadette

  6. Christiane

  7. Elise

  8. Franka

  9. Friederike

  10. Greta

  11. Hedda

  12. Henriette

  13. Hilda

  14. Ilsa

  15. Josephine

  16. Laura

  17. Lieselotte

  18. Lotte

  19. Maria

  20. Paula

  21. Rosalie

  22. Senta

  23. Theresa

  24. Wilhelmine

  25. Wilma

Sie sind auf den Geschmack gekommen? In unsrer Top-10-Liste finden Sie noch mehr Mädchennamen aus dem deutschsprachigen Raum.

Mädchennamen: Tipps und Anregungen

  • Koseform. Bilden Sie mit Ihrem Lieblingsnamen schon einmal eine Koseform, denn es ist wahrscheinlich, dass Ihr Kind in Zukunft von Freunden oder der Familie mit einer Kurzform angesprochen wird.

  • Seien Sie laut. Sprechen Sie den Namen immer wieder laut aus, um sich an den Klang zu gewöhnen.

  • Schreibweise. Namen können unterschiedlich geschrieben werden. Sie haben also auch hier die Wahl.

  • Geschwisternamen. Einigen Eltern ist es wichtig, dass der Name des Neuankömmlings zum Geschwisternamen passt.

Mehr Tipps und Anregungen finden Sie auch in unseren Artikeln zu den beliebtesten Jungennamen und zu seltenen Jungennamen.

Haben Sie in unserer Liste einen passenden Namen für Ihr kleines Mädchen gefunden? Lassen Sie sich zusätzlich gern noch von unserem Namensfinder inspirieren.

Zur Entstehung dieses Artikels:
Alle Inhalte aus in diesem Artikel basieren auf vertrauenswürdigen fachspezifischen und öffentlichen Quellen, wie der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung), dem Ärzteblatt oder den „Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses über die ärztliche Betreuung während der Schwangerschaft und nach der Entbindung (Mutterschafts-Richtlinien)”. Eine ausführliche Liste aller verwendeten Quellen finden Sie im Anschluss an diesen Artikel. Die hier aufgeführten Ratschläge und Informationen ersetzen keinesfalls die medizinische Betreuung durch entsprechendes Fachpersonal. Konsultieren Sie für eine professionelle Diagnose und Behandlung immer Ihren Arzt.

Flexible banner