Ausreichend zu trinken wird uns unser ganzes Leben lang geraten, und besonders für Kinder ist eine gesunde Flüssigkeitszufuhr wichtig. Doch was ist die richtige Trinkmenge für einen Säugling und ein Baby, und ab wann sollte man ihm Wasser geben? Alles rund um das Thema Trinkmenge erfahren Sie hier.

Wie viel Flüssigkeit braucht ein Baby?

Jede Mutter will, dass ihr Kind von Beginn an gesund und ausreichend ernährt wird. Deswegen ist eine der ersten Fragen frischgebackener Eltern nicht selten, wie viel ein Säugling denn so trinkt – beziehungsweise trinken sollte.

„So viel, bis es satt ist“, ist da sicherlich keine befriedigende Antwort. Allerdings ist eben kein Baby wie das andere, was die richtige Trinkmenge zu einer komplexen Angelegenheit macht. Dennoch gibt es für jedes Alter eine Formel, an der sich besorgte Eltern orientieren können, um die Trinkmenge für den Säugling zu berechnen.

Die ersten Tage: die Trinkmenge für Neugeborene

Eine grobe Formel, um die Trinkmenge für einen Säugling in den ersten zehn Lebenstagen zu berechnen, lautet: Am Tag der Geburt beträgt die Trinkmenge beim Baby etwa 2 bis 20 Milliliter pro Mahlzeit. Die steigert sich daraufhin täglich um zehn Milliliter.

Man rechnet also: „Lebenstag mal zehn“ und hat dann die durchschnittliche Trinkmenge, die ein Baby alle drei bis vier Stunden bekommen sollte.

Die Trinkmenge für ein Neugeborenes im Überblick:

1. Tag 2 bis 20 ml
2. Tag 10 bis 30 ml
3. Tag 20 bis 40 ml
4. Tag 30 bis 50 ml
5. Tag 40 bis 60 ml
6. Tag 50 bis 70 ml
7. Tag 60 bis 80 ml
8. Tag 70 bis 90 ml
9. Tag 80 bis 100 ml
10. Tag 90 bis 110 ml

Die ersten Monate: die Trinkmenge für Babys

Nach den ersten Tagen ist weniger das Alter als das Gewicht entscheidend, um die empfohlene Trinkmenge fürs Baby zu berechnen: Ein Sechstel des eigenen Körpergewichts sollte es jetzt pro Tag trinken.

Daraus ergeben sich folgende Trinkmengen:

Baby-Gewicht Trinkmenge pro Tag
3500 ca. 580 ml
4000 ca. 670 ml
4500 ca. 750 ml
5000 ca. 830 ml