Babyhaare mit Shampoo waschen

Manche Babys kommen schon mit einer kleinen Lockenpracht zur Welt, während es bei anderen Babys etwas auf sich warten lässt: die ersten süßen Babyhaare. Erfahre hier, ab wann es sich empfiehlt, die Haare Deines Babys zu waschen, wie Du sie richtig pflegen kannst und welches Shampoo infrage kommt.

Wissenswertes über Babyhaare

Die Haare Deines Babys sind anfangs meist ganz weich. Sowohl die Struktur als auch die Haarfarbe können sich im Laufe der Zeit aber noch verändern – und das ist völlig normal.

Die ersten Haare

Bereits im ersten Trimester der Schwangerschaft entwickeln sich die Haarfollikel des Fötus, die später für das Haarwachstum zuständig sind. Der Körper Deines Babys könnte daher bei der Geburt noch mit einem leichten Flaum überzogen sein – dem Lanugohaar. Es schützt die zarte Haut im Mutterleib vor dem Aufweichen durch das Fruchtwasser.

Das Lanugohaar fällt aber in der Regel schon sehr bald aus und wird durch das Vellushaar am Kopf ersetzt. Diese erste Haarpracht Deines Lieblings ist viel weicher als das Haar eines Erwachsenen und enthält weniger Pigmente (Farbstoffe), die für die Haarfarbe verantwortlich sind. Welche Haarfarbe Dein kleiner Schatz im Erwachsenenalter mal haben wird, lässt sich also jetzt noch nicht unbedingt sagen.

Das Haarwachstum

Sowohl unsere Haare als auch Babyhaare wachsen nur sehr langsam. Dabei entstehen am unteren Teil der Haarwurzel Haarzellen, die nach oben wachsen und schließlich durch die Kopfhaut stoßen.

Falls Dein Baby im ersten Lebensjahr keine oder nur sehr wenig Haare haben sollte, heißt das noch lange nicht, dass diese generell nur spärlich wachsen werden. Es kann durchaus sein, dass Dein Kleinkind später eine volle Haarpracht hat. Habe einfach ein wenig Geduld, wie so vieles ist auch das Haarwachstum von Baby zu Baby ganz individuell.

Babys Haare richtig pflegen

Der Kopf eines Babys und besonders eines Neugeborenen ist noch sehr empfindlich. Sowohl beim Baden als auch beim Haarewaschen muss man also besonders zärtlich sein.

Ab wann kann man die Haare eines Babys waschen?

Ein Neugeborenes benötigt in der Regel weder ausgiebige Bäder noch eine regelmäßige Haarwäsche. In der ersten Zeit steht vielmehr die Nabelpflege im Vordergrund. Außerdem sind kleine Babys noch sehr kälteempfindlich. Möglicherweise ist der Kopf Deines Säuglings von einer Art Grind, dem Kopfgneis bedeckt. Dieser sollte nicht entfernt werden. Er ist ein natürlicher Schutz gegen die Kälte.

In den ersten drei Monaten brauchst Du die Haare Deines Babys also in der Regel nicht zu waschen. Manche Eltern verzichten sogar während des ersten Jahres ganz darauf. Das ist aber natürlich auch sehr von der individuellen Haarpracht abhängig. Hat Dein Liebling sehr dichte oder lange Haare, könntest Du ab dem vierten Monat damit beginnen, den Kopf beim Baden vorsichtig mitzuwaschen.

Ab dem Kleinkindalter kannst Du einmal in der Woche, oder wann immer es nötig ist, die Haare Deines Babys mit einem sehr milden Shampoo für Kinder waschen. Verwende ein Babyshampoo am besten allerdings erst dann, wenn die Haare schon etwas dichter sind.

Gutes Babyshampoo: Was Du beachten solltest

In den ersten 12 Lebensmonaten benötigen Babys eigentlich noch kein Shampoo zum Reinigen der Haare. Es reicht in der Regel während dieser Zeit aus, wenn Du den Schmutz mit etwas Wasser auswäschst, da die Haare von Kindern vor der Pubertät kaum fetten.

Solltest du auf Shampoo nicht verzichten wollen, kannst Du zum Waschen der Haare ein spezielles mildes Babyshampoo verwenden. Bei der Wahl des Shampoos solltest Du darauf achten, dass es keine aggressiven Tenside (z. B. Sodium Lauryl Sulfate oder Cocoamidopropylamine Oxide) enthält. Diese trocknen die empfindliche Baby- und Kleinkindhaut aus. Vermeide am besten auch Produkte mit Duftstoffen, da diese Allergien auslösen könnten.

Babyhaare waschen: Schritt für Schritt

Mit ein paar Handgriffen kannst Du Deinem Kind die Haare waschen, ohne dass es ziept oder Tränen fließen:

  • Beim Baden waschen: Am besten wäschst Du die Haare, wenn Dein Baby ein Bad nimmt – also schon im Wasser sitzt. Dabei sollten die Haare immer am Schluss gewaschen werden, damit der Kopf nicht auskühlt.

  • Kopf nach hinten: Bitte Dein Kind darum, an die Decke zu blicken. Es wird dabei wahrscheinlich automatisch den Kopf nach hinten nehmen. Falls Dein Baby zu klein dafür ist, lege sein Köpfchen in Deine Hände und beuge es so leicht nach hinten.

  • Haare nass machen: Gieße nun vorsichtig lauwarmes Wasser über den Kopf, bis die Haare vollständig nass sind. Vielen Babys flößt der Strahl einer Dusche Angst ein. In dem Fall kannst Du zum Beispiel eine Gießkanne oder ein anderes geeignetes Gefäß verwenden. Bei einem Säugling kann man die Haare auch mit einem weichen Schwamm nass machen und waschen.

  • Shampoo auftragen: Ist Dein Kind alt genug für Shampoo, dann trage dieses zuerst in Deiner Handfläche auf und verteile es danach auf Deine Fingerspitzen. Verreibe anschließend das Shampoo gleichmäßig und mit kreisenden Bewegungen auf der Kopfhaut und den Haaren. Bei feinem Babyhaar reicht eine Menge von einem ¼ Teelöffel Babyshampoo.

  • Auswaschen: Zum Auswaschen kannst Du wieder ein Gefäß Deiner Wahl benutzen. Achte darauf, dass Dein Kind noch einmal seinen Kopf in den Nacken legt. Zusätzlich kannst Du einen Waschlappen als Schutz verwenden, damit kein Schaum in die Augen läuft.

  • Abtrocknen: Zum Abtrocknen verwendet Du am besten ein weiches Frotteetuch und tupfst damit die Haare vorsichtig ab.

Falls beim Auftragen oder Ausspülen des Babyshampoos doch mal Schaum in die Augen kommt, kannst Du es mit klarem Wasser vorsichtig ausspülen. Sollten die Augen dann trotzdem noch tränen, musst Du Dir erst mal keine Sorgen machen. Die Tränenflüssigkeit

Lockenpflege bei Kindern

Die Pflege eines kleinen Lockenkopfes ist für Eltern manchmal etwas aufwendiger. Locken können leichter verknoten als glattes Haar. Unser Tipp: zum Haarewaschen kannst Du statt Shampoo eine Spülung verwenden.

Gehe dabei wie folgt vor: • Nachdem die Haare Deines Babys wie oben beschrieben nass gemacht worden sind, verwende eine flache Handvoll Spülung und verteile diese in Deiner Hand. Bei einem Kleinkind mit kurzen sehr feinen Locken verwendest Du entsprechend weniger. • Verreibe die Spülung auf der Haarkrone und fahre mit den Fingern vorsichtig durch die Haare. Dabei kannst Du vorsichtig versuchen, eventuelle Knötchen im Haar aufzulösen. • Da die Haare am Nackenansatz besonders leicht verfilzen, bearbeite auch diesen Bereich, bevor Du die Haare ausspülst. • Sollte Dein Baby bzw. Kleinkind besonders filziges Haar haben, kannst Du sogar etwas Spülung im Haar lassen. Nach dem Waschen sollten sich die Haare Deines Babys geschmeidig und weich anfühlen. Während die Haare noch nass sind, kannst Du sie statt mit einer Bürste auch gut mit Deinen Fingern „kämmen“.

Tipps und Tricks: Kleinkindern Haare waschen

Manche Kinder wehren sich mit Händen und Füßen gegen das Haarewaschen. Sollte es Dir mit deinem Schatz manchmal genauso gehen, helfen vielleicht die folgenden Tipps:

  • Wasche die Haare, während Dein Baby gerade ein Bad nimmt.

  • Um den Spaßfaktor zu erhöhen, verwende eine Kindergießkanne zum Nassmachen und Ausspülen der Haare. Dein Kind kann damit in der Wanne spielen.

  • Mit Badespielzeug wie kleinen Bechern oder Spritztieren kannst Du Deinen Liebling etwas ablenken und ihn vielleicht sogar dazu animieren, sich selbst die Haare damit nass zu machen.

  • Manche Kleinkinder duschen gern. Dabei werden die Haare automatisch nass und der Schmutz wird raus gespült.

  • Wascht gemeinsam Eure Haare. Biete Deinem Kind vielleicht sogar an, dass es das Shampoo auf Deinem Kopf verteilen darf.

  • Wenn Du die Haare Deines Babys nicht waschen willst oder es Dir einfach nicht gelingt, diese aber trotzdem etwas Pflege benötigen, kannst Du Lavendelspray benutzen. Es ist eine Alternative zu normalem Shampoo und kommt ganz ohne Silikone und Sulfate aus. Mische dafür zwei Liter Wasser mit fünf Tropen Lavendelessenz und sprühe es auf die Haare.

FAKTEN IM ÜBERBLICK

  • Neugeborene benötigen noch keine Haarwäsche. Ab dem vierten Monat kannst Du bei Bedarf langsam damit beginnen, die Haare Deines Babys mit Wasser zu waschen. Wenn die Haare dichter werden, kannst Du für Dein Baby ein mildes Shampoo verwenden.

  • Du kannst die Haare Deines Babys ganz nach Bedarf waschen. Meist reicht dafür im ersten Lebensjahr Wasser aus. Sollten die Haare besonders schmutzig sein, kannst Du einmal in der Woche ein mildes Babyshampoo verwenden.

  • Bei der Herstellung eines Babyshampoos wird normalerweise darauf geachtet, dass es ohne Chemie auskommt. Auf ein Shampoo mit Duftstoffen solltest Du möglichst verzichten, da diese Allergien auslösen könnten. Des Weiteren können Tenside die empfindliche Babyhaut austrocknen.

  • Ein Lavendelspray (Mischverhältnis: zwei Liter Wasser zu fünft Tropfen Lavendelessenz) ist eine gute Alternative zu Shampoo für Babys. Es kann ohne Waschen auf die Haare gesprüht werden und reinigt und beruhigt die Kopfhaut. Außerdem kann es störrisches Haar etwas bändigen.

Zur Entstehung dieses Artikels:
Alle Inhalte aus in diesem Artikel basieren auf vertrauenswürdigen fachspezifischen und öffentlichen Quellen. Eine ausführliche Liste aller verwendeten Quellen findest Du im Anschluss an diesen Artikel. Die hier aufgeführten Ratschläge und Informationen ersetzen keinesfalls die medizinische Betreuung durch entsprechendes Fachpersonal. Konsultiere für eine professionelle Diagnose und Behandlung immer Deinen Arzt bzw. Deine Ärztin.

Windelverbrauch deines Babys

Wähle das Alter deines Kindes:

Bitte wähle das Alter deines Kindes:

  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln

Babys bisheriger Verbrauch:

resultat-image
Mit der Pampers Club App verwandelst du Windeln in Prämien!