Paar sucht einen italienischen Jungennamen

Einen passenden Vornamen für den eigenen kleinen Jungen zu finden, ist kein leichtes Unterfangen: Klingt der Name schön, passt er zum Nachnamen, hat er die richtige Länge, ist es ein seltener oder außergewöhnlicher Jungenname bzw. gebräuchlich genug und wird das Kind mit ihm glücklich werden? Diese und andere Fragen stellen sich werdende Eltern, wenn es um die Auswahl eines Namens für ihr kleines Wunder geht.

Immer mehr Eltern lassen sich bei der Namenswahl auch von unseren europäischen Nachbarn inspirieren und finden oft dort den passenden Jungennamen. Italienische Namen bestechen durch ihre klangvolle Aussprache und liegen absolut im Trend.

Typische italienische Vornamen für Jungen

In Italien werden Namen oftmals gern innerhalb der Familie weitergegeben. Es ist durchaus nicht ungewöhnlich, den erstgeborenen Jungen nach dem Großpapa väterlicherseits und die erste Tochter der Familie nach der Großmutter zu benennen. Typische italienische Vornamen sind also oft auch klassisch klingende Namen.

  • Alberto - italienische Form von Albert bzw. Adalbert; edel, glänzend

  • Alessandro - Beschützer, Verteidiger

  • Alfonso - italienische Variante von Alfons; der Kampf, bereit

  • Alfredo - Form von Alfred; Naturgeist, Ratgeber

  • Cristiano - der Christ, der Gesalbte

  • Enrico - italienische Form von Heinrich; Hof, reich

  • Ernesto - von Ernst; der Ernste, der Gestrenge, der Besonnene

  • Filippo - der Pferdefreund

  • Francesco - geht auf den heiligen Franz von Assisi zurück

  • Giacomo - italienische Form von Jakob

  • Giovanni - der Herr ist gnädig, gütig

  • Giuseppe - italienische Form von Josef

  • Guglielmo - Wille und Helm

  • Massimo - italienische Form von Maximilian; der Größte, der Älteste, der Erhabenste

  • Maurizio - italienische Form von Moritz

  • Paolo - der Kleine

  • Pietro - Fels, Felssitz

  • Stefano - Krone, Kranz

Probiere unsere Schwangerschafts-Tools

Namensgenerator

Filtern nach Geschlecht:

Mädchen

Junge

Divers

Filtern nach Thema:

Klassisch

Modern

Bekannte Persönlichkeiten

Ausgefallen

Alte italienische Jungennamen

Viele italienische Vornamen reichen weit zurück und haben ihre Wurzeln im alten Rom (ca. 700 v. Chr. bis 300 n. Chr.). Es gibt so einige Namen römischen Ursprungs, die heute noch in Europa verwendet werden. Viele davon gehen auf römische Geschlechternamen oder große Persönlichkeiten dieser Zeit zurück.

  • Antonio - Form von Anton; geht zurück auf einen römischen Geschlechternamen

  • Camillo - römischer Geschlechtername

  • Christoforo - italienische Form von Christoph; Christus-Träger

  • Claudio - Form von Claudius; römischer Geschlechtername

  • Daniello/Daniele - Variante von Daniel; mein Richter ist Gott

  • Emilio - Form von Emil; römischer Geschlechternamen

  • Ennio - Quintus Ennius war ein früherer römischer Dichter

  • Fabiano - geht zurück auf einen römischen Geschlechternamen

  • Fausto - der Glückbringende

  • Flavio - der Blonde; Flavius war der Familienname einiger römischer Kaiser

  • Marcellino - erweiterte Form von Marcus; Sohn des Mars (römischer Kriegsgott)

  • Marino - der zum Meer Gehörende

  • Mario - angelehnt an Marius; geht zurück auf einen römischen Geschlechternamen

  • Nevio - angelehnt an römischen Familiennamen

  • Patrizio - zum altrömischen Adel gehörend

  • Remo - geht zurück auf Romulus und Remus; der Legende nach, die Gründer des alten Roms

  • Romeo - Kurzform von Bartolomeo; Pilger von Rom

  • Silvano - Name des altrömischen Waldgottes

  • Valerio - geht zurück auf einen römischen Geschlechternamen; lat. valere: stark sein

  • Vito - das Leben

Beliebte italienische Namen für Jungs

Betrachtet man die italienische Hitliste der beliebtesten Männernamen, stellt man fest, dass diese sehr bunt ist: Von klassischen Namen über traditionelle Namen bis hin zu weniger italienisch anmutenden Vornamen ist fast alles dabei.

  • Diego - möglicherweise Kurzform von Santiago

  • Domenico - italienische Variante von Dominikus; der dem Herrn (Jesus Christus) Gehörende

  • Edoardo - Erbgut, Besitz, Hüter, Schützer

  • Federico - Friede, reich

  • Francis - geht auf den lateinischen Namen Franciscus zurück

  • Giorgio - Ackermann, Bauer

  • Giulio - geht zurück auf römischen Geschlechternamen

  • Leonardo - Löwe und stark

  • Lorenzo - der aus der Stadt Laurentum Stammende

  • Ludovico/Lodovico - Form von Ludwig; laut, berühmt und Kampf

  • Marco - Variante von Marcus

  • Matteo - Gabe des Herrn, Gottesgeschenk

  • Nicolo - Sieg und Volk

  • Riccardo - reich/mächtig und stark

  • Samuel - geht zurück auf eine bedeutende Figur im Alten Testament

  • Tomaso/Thomas – Name eines Apostels im Alten Testament

Moderne italienische Jungennamen

Wer weniger auf Traditionen setzt und lieber einen modernen Jungennamen für sein Neugeborenes sucht, könnte in dieser Liste der italienischen Namen fündig werden:

  • Alessio - italienische Form von Alexis, der Kurzform von Alexander

  • Benito - Kurzform von Benedetto

  • Elia - von Elijah; Mein Gott ist Jahwe

  • Gasparo - Schatzmeister

  • Giordano - nach dem Fluss Jordan, in dem Jesus getauft wurde

  • Joel - einer der zwölf Propheten des Alten Testaments

  • Luca - Form von Lucas

  • Luigi - Form von Ludovico

  • Pippo - Koseform von Filippo

  • Rocco - der Kriegsruf

  • Tino - Kurzform von Vornamen, die auf -tino enden

Klangvolle italienische Namen für Jungs

Ein angenehmer Klang ist für viele Eltern ein wesentliches Kriterium bei der Namenswahl. Italienische Namen begeistern durch ihre rhythmische und klangvolle Aussprache. Sie erinnern vielleicht an den letzten Italienurlaub und könnten auch sehr gut zu Deinem kleinen Jungen passen.

  • Adriano - italienische Form von Adrian; der aus der Stadt Hadria (Adria) Stammende

  • Anselmo - Gott und Helm

  • Armando - italienische Variante von Hermann

  • Corrado - kühn, der Ratgeber

  • Geronimo - Mann mit dem heiligen Namen

  • Giancarlo - Zusammensetzung aus italienischer Form von Johannes und Karl

  • Gianluca - Zusammensetzung aus Johannes und Lukas

  • Olindo - Feigenbaum

  • Orlando - Ruhm

  • Pellegrino - der Fremde, der Reisende, der Pilger

  • Raffaele - Gott heilt

  • Rinaldo – Rat / Beschluss und herrschen

  • Romano - der Römer

  • Sandro - kurze Form von Alessandro

  • Sebatiano - der an einem Samstag (Sabbat) Geborene

Kurze italienische Jungennamen

Wer kennt sie nicht aus der eigenen Kindheit: ungeliebte Spitznamen! Ist der eigentliche Name allerdings schon kurz und knackig, wird er wahrscheinlich seltener von anderen abgekürzt werden. Es gibt zahlreiche schöne kurze italienische Jungennamen, deren Kurzformen sich bereits als eigenständige Vornamen etabliert haben.

  • Dario - Form von Darius; der Mächtige, der Bezwinger

  • Dino - Kurzform von Vornamen, die auf -dino enden (z. B. Bernardino, Corradino)

  • Elio - von Eliodoro; Geschenk der Sonne

  • Elmo - kurz für Erasmus; der Liebenswerte, der Anmutige

  • Fresco - Kurzform von Francesco

  • Gino - Koseform von Luigi

  • Lino - kurz für Linus; der Klagende, der Trauernde

  • Maso - Koseform von Thomaso

  • Meo - Kurzform von Bartolomeo

  • Mino - Kurzform von Vornamen, die auf -mino enden (z. B. Giacomino, Guglielmino)

  • Mio - mein

  • Nino - Koseform von Vornamen, die auf -nino enden

  • Pio - der Fromme, der Gottesfürchtige

  • Rico - Kurzform von Riccardo

  • Tito - Ruhm, Verdienst, Ansehen

  • Tonio - kurz für Antonio

  • Vico - Abkürzung z. B. für Ludovico

Italienische Jungennamen mit einer schönen Bedeutung

Arabische Mädchennamen oder auch türkische Jungennamen sind für ihre wunderschönen Bedeutungen bekannt. Doch auch mit einem italienischen Namen muss man darauf nicht verzichten.

  • Amando - der Liebenswürdige

  • Angolo - der Engel

  • Benedetto - italienische Variante von Benedikt; der Gesegnete

  • Bernardo - Bär, stark

  • Damaso - der Diamantene

  • Donatello /Donato - Geschenk Gottes

  • Eugenio - aus edlem Geschlecht, wohlgeboren

  • Fidelio - treu, zuverlässig

  • Leopoldo - Volk und kühn

  • Luciano - der Lichte, der Glänzende, der bei Tagesanbruch Geborene

  • Renato - der Wiedergeborene

  • Roberto – Ruhm und glänzend

  • Rosario – aus Rosen

  • Santo – der Heilige

  • Silvio – Wald

  • Taddeo – Lobpreisung

  • Valentino – der Gesunde, der Starke

  • Vero – der Wahre

Seltene & außergewöhnliche italienische Jungennamen

So besonders und außergewöhnlich Dein kleiner Junge ist, so soll auch sein Name sein? Wir haben einige noch unbekannte italienische Namen als Option für Deinen Nachwuchs herausgesucht:

  • Adamo - italienische Form von Adam; Mensch, Mann aus Erde

  • Albano - der aus der Stadt Alban Stammende

  • Amadeo - Form von Amadeus; Liebe Gott!

  • Bosco - italienische Kurzform von Burkhard; Burg, stark

  • Gaddo - Speer, stark

  • Gennaro - Januar

  • Mimmo - kleines Kind

  • Nunzio - der Bote

  • Ortensio - der Garten

  • Palmiro - Palmsonntag

  • Riziero - der Gelockte

  • Ruggero - Ruhm und Speer

  • Sisto - der Glatte, der Feine

  • Solideo - für Gott allein

  • Tasso - Eibe

  • Timoteo - Ehre Gott!

  • Tosco - der Etrusker

  • Ursio - der Bär

Italienische Jungennamen ohne „-o“ am Ende

Ein typischer italienischer Jungenname endet häufig auf „-o“. In der DDR waren italienisch anmutenden Vornamen bereits besonders beliebt (z. B. Enrico, Mario, Marko, Silvio etc.), während sich dieser Trend erst später im Westen Deutschlands durchsetzte. Dies spiegelt sich heute noch in den Namens-Hitlisten der verschiedenen Regionen wider. Wer einen italienischen Jungennamen sucht, der ganz ohne dieses typische „-o“ am Ende auskommt, sollte einen Blick in die folgende Liste werfen:

  • Andrea - der Tapfere

  • Carmine - das Lied

  • Clemente - italienische Variante von Clemens; der Milde, der Gnädige

  • Dante - Kurzform von Durante; der Ausdauernde

  • Davide - Variante von David; der Geliebte, der Liebende

  • Gabriel - Mann Gottes

  • Gianni - Form von Johannes

  • Gigi - Koseform von Luigi

  • Loris - Kurzform von Laurentius

  • Mattia - Form von Matteo bzw. Matthias; Gottesgeschenk

  • Michele - italienische Form von Michael

  • Peppe - Koseformen von Giuseppe

  • Raul - von Radolph; Rat(geber) und Wolf

  • Salvatore - Retter, Erlöser

  • Vicente - der Siegende

Es gibt so viele wunderbare Babynamen. Neben dem Internet lassen sich werdende Eltern bei der Namensgebung auch oft von Freunden, Bekannten oder der Familie inspirieren. Probier doch einfach einmal aus, wie ein italienischer Jungenname in Deinem Umfeld so ankommt.