Wie Höschenwindeln und saugfähige Unterwäsche beim Töpfchentraining helfen können

Wie Höschenwindeln und saugfähige Unterwäsche beim Töpfchentraining helfen können

Haben Sie schon mit dem Töpfchentraining angefangen? Dann könnte es an der Zeit sein, die Windeln an den Nagel zu hängen und Höschenwindeln oder saugfähige Unterwäsche zu verwenden. Höschenwindeln und saugfähige Unterwäsche können beim Töpfchentraining sehr hilfreich sein.

Selbstvertrauen stärken

Höschenwindeln und saugfähige Unterwäsche bieten einen psychologischen Vorteil für viele Kinder: Sie fühlen sich erwachsener, wenn ihre „Unterwäsche“ so ähnlich aussieht wie die von Mama und Papa. Und nicht nur das: Die Möglichkeit, seine Höschen selbst wechseln zu können, fördert das Gefühl von Unabhängigkeit.

Beim Übergang unterstützen

Höschenwindeln und saugfähige Unterwäsche sind auch eine große Hilfe bei der Umstellung auf richtige Unterwäsche. Sie sind dem Design der Unterwäsche nachempfunden und Ihr Kind spürt gleich, wenn es sich nass gemacht hat.

Einfache Anwendung

Sie sind einfach zu verwenden, und zwar für Sie als auch für Ihr Kind. Höschenwindeln als auch saugfähige Unterwäsche lassen sich bequem an- und ausziehen und haben oft zusätzliche Verschlüsse für den Fall, dass es mal schnell gehen muss.

Toilettentraining fördern

Windeln sind so konzipiert, dass Ihr Kind sie nicht selbst ausziehen kann. Höschenwindeln und saugfähige Unterwäsche hingegen geben Ihrem Kind die Möglichkeit, sein Höschen auf der Toilette schnell auszuziehen.

Außerdem nehmen sie Missgeschicke problemlos auf. Ihr Kind wird merken, wenn sein Höschen nass ist und schließlich erkennen, dass trocken und sauber sich viel besser anfühlt als nass und schmutzig!

Feuchttücher

Sensitive Feuchttücher

Ein sauberes Baby ist nur einen Pampers-Wisch entfernt