Mutter spricht zu ihrem Baby

Wie viele andere Eltern vergleichst auch du vielleicht verschiedene Windeln miteinander und wägst sämtliche Optionen gegeneinander ab – zum Beispiel Einweg- und Stoffwindeln. Auf die Frage nach der besseren Windel gibt es keine allgemeingültige Antwort. Es ist deine persönliche Entscheidung, welche Windel du nutzen möchtest. Wenn Umweltschutz ein wichtiger Faktor für dich ist, wirst du vielleicht überrascht sein, dass es keinen wesentlichen Unterschied zwischen der Umweltbilanz von Stoff- und Einwegwindeln gibt.¹ Für unsere Einwegwindeln haben wir dennoch Maßnahmen ergriffen, um ihre Umweltbelastung noch weiter zu reduzieren. Lies weiter, um mehr zu erfahren!

Auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit bei der Produktion

PampersWerke weltweit

- Unsere Werke in Europa kaufen 100 % erneuerbaren Strom² - Keines unserer Werke weltweit entsorgt Produktionsabfälle auf Deponien

Unsere Produktionsstätten in Europa kaufen zu 100 % erneuerbaren Strom.² Des Weiteren unternehmen wir Schritte, um dies bis 2030 in all unseren Produktionsstätten umzusetzen.

In unserer deutschen Produktionsstätte haben wir den Energieverbrauch in den vergangenen 5 Jahren um 20 % reduziert.

Keines unserer Werke entsorgt Produktionsabfälle auf Deponien. So werden in unserem Werk in Deutschland beispielsweise 75 % der Produktionsabfälle wiederverwertet und der Rest in Energie umgewandelt.

Entwicklung nachhaltigerer Verpackungen

Pampers Verpackungen sind zu 100 % wiederverwertbar

100 % unserer Windelverpackungen sind wiederverwertbar³

Wir unternehmen Schritte, damit unsere Verpackungen nachhaltiger werden. So bestehen unsere Boxen beispielsweise zu 100 % aus recyceltem Papier.⁴

Des Weiteren sind unsere Windelverpackungen bereits zu 100 % wiederverwertbar³. Unser Ziel ist es, unsere Verpackungen bis 2025 zu 50 % aus recyceltem oder erneuerbarem Material herzustellen.

Baby mit Windel

Ein zweites Leben für Einwegwindeln

Pampers-Herz

Eines der Ziele von Pampers ist es, bis 2023 in fünf Städten Windelrecycling einzuführen.

Die erste Recycling-Anlage unseres Joint Ventures, FaterSMART, hat in Italien die Arbeit bereits aufgenommen. In dieser Anlage werden Windeln und Feuchttücher aller Marken gesammelt und recycelt – nicht nur die von Pampers. Darüber hinaus:

  • laufen die Vorbereitungen zur Einführung der Recycling-Technologie in fünf Städten bis 2023;

  • haben wir mit dem Sammeln von Windeln zu Recycling-Zwecken in Amsterdam begonnen und bereits mehr als 200.000 Windeln gesammelt.

Erfahre mehr

Erfahre noch mehr über unsere Maßnahmen und Verpflichtungen, beispielsweise, wie Pampers für Babys und ihren Planeten sorgt.

¹S. Aumonler, M. Collins, P. Garrett (2008). An updated lifecycle assessment study for disposable and reusable nappies. Environment Agency. Bristol.

²Ausgenommen Russland. Zertifizierungen über erneuerbare Energie aus Windkraftanlagen

³Wo es Recycling-Anlagen gibt

⁴Verbraucherboxen

Flexible banner