A123

Blaue Flecken und Kinder – es ist, als würden sich diese beiden Dinge magnetisch anziehen! Egal, wie gut du als liebende Mama oder liebender Papa auch aufpasst – die energiegeladenen Klein-, Kindergarten- und Schulkinder haben alle eines gemeinsam:

Hin und wieder schneiden oder kratzen sie sich, ziehen sich eine Schürfwunde beim Spielen zu oder haben eine Knieverletzung als Kind. Damit es bei einer kleinen Verletzung bleibt und zu keinem größeren Problem für deinen kleinen Schatz wird sind ein paar Dinge wichtig.

Damit du als Mama oder Papa oder vielleicht auch sonstige Aufsichtspersonen für den Fall gewappnet bist, haben wir ein paar Tipps gesammelt. Lies hier, wie du eine Wunde verarzten kannst oder wann ärztliche Hilfe wichtig ist:

Eine ärztliche Behandlung ist auf jeden Fall erforderlich, wenn: 

  • die Wunde nicht aufhört zu bluten;

  • die Wunde besonders groß und/oder tief ist;

  • die Wunde möglicherweise durch verunreinigte Gegenstände wie zum Beispiel Nägel entstanden ist.

Eine Wunde richtig verarzten

Druck auf die Wunde ausüben

Bei zum Beispiel einer Knieverletzung beim Kind: Stoppe die Blutung indem du etwa fünf Minuten lang mit einer sauberen Mullbinde oder einem Tuch sanften, aber festen Druck auf die Wunde ausübst. Sollte die Wunde deines Kleinen auch weiterhin bluten und auch nicht aufhören, nachdem du Druck ausgeübt hast, suche unbedingt einen Arzt / eine Ärztin auf.

Die Wunde desinfizieren

Wenn die Blutung dann gestoppt ist, muss sie desinfiziert werden. Halten dafür die Stelle für einige Minuten unter laufendes kaltes oder lauwarmes Wasser. So befreist du sie von Dreck und eventuellen sonstigen Unreinheiten. Um kleinere Verletzungen zu heilen, vermeide auf jeden Fall zu viel und zu heftiges Reiben der Wunde! Wenn die Wunde offen ist, verwende wirklich nur so viel Jod, Alkohol oder anderes Desinfektionsmittel wie nötig. Es kann nämlich sehr schmerzhaft für deinen kleinen Schatz sein.

Achte auch darauf, ein Desinfektionsmittel zu verwenden, das nicht brennt. Desinfizierende Sprays sind für Kinder zu empfehlen. Frage am besten deinen Arzt / deine Ärztin, welche die richtige weitere Behandlungsmethode ist.

Salbe und Pflaster

Trage, nachdem du die Stelle desinfiziert und gereinigt hast, eine antiseptische Salbe auf und verwende anschließend einen Verband, der nicht klebt. Wenn dein süßer Patient / deine süße Patientin sehr aktiv ist, empfiehlt sich ein Pflasterverband.

Damit es beim Abziehen des Pflasterverbands nicht zu sehr schmerzt, mache vorher die Kleberänder mit etwas Wasser nass und lass die Feuchtigkeit kurz einwirken. Anschließend entfernst du den Pflasterverband zügig.

Wechsle den Verband deines Lieblings jeden Tag, beziehungsweise immer, wenn er schmutzig oder nass wird. Die Wunde sieht gut verheilt aus? Dann kannst du den Verband entfernen und die Wunde weiter an der Luft verheilen lassen.

In der Zeit, in der du die Wunde verarzten möchtest, sollte dein Liebling kein Fieber bekommen! Auch sollte die Hautstelle rund um die Wunde nicht rot werden oder nässen. Denn: Diese Symptome deuten auf eine Infektion hin und muss unbedingt mit einem verschreibungspflichtigen Antibiotikum behandelt werden!

(Kleinere) Verletzungen heilen in der Notaufnahme

Wenn dein Schatz eine tiefe Schnitt- oder Platzwunde hat, muss sie von einem Arzt / einer Ärztin behandelt werden. Das passiert dann meistens in der Notaufnahme eines Krankenhauses.

Wie du die Wunde aufs Verarzten vorbereitest

  • Die Wunde desinfizieren

Bei größeren und schwereren Verletzungen wird die betroffene Stelle örtlich betäubt, so dass dein Liebling keine Schmerzen spürt. Anschließend wird die Wunde dann gereinigt – meist mit kaltem Wasser. Durch eine Spritze gibt man Desinfektionsmittel gezielt in die Wunde, damit Schmutz oder sonstige Rückstände keine Chance haben.

  • Wundverschluss

Danach entscheidet dann der Arzt / die Ärztin, welche Methode am besten dazu geeignet ist, um zum Beispiel die Knieverletzung von deinem Kind zu verschließen. Je nach Stelle am Körper deines Schätzchens und Größe der Wunde wird normalerweise genäht oder mit Klammern beziehungsweise einem medizinischen Kleber verschlossen. In der Regel werden dann nach ein bis zwei Wochen die Fäden gezogen oder die Klammern entfernt.

Vor allem bei nicht so tiefen Wunden an Stellen, an denen die Haut wenig spannt, gibt es eine neuere Behandlungsmethode: Das Kleben einer Wunde mit einem speziellen Wundkleber. Hier wird der Kleber wird auf die desinfizierten Wundränder aufgetragen, diese drückst du anschließend gegeneinander und der Kleber versiegelt sie dann. Die Vorteile dieser Behandlungsmethode? Es geht schnell und später müssen deinem süßen Patienten / deiner süßen Patientin keine Fäden gezogen oder Klammern entfernt werden. Außerdem entstehen bei dieser Behandlungsmethode keine Narben.

Allerdings können leider nicht alle Wunden mit einem Wundkleber verschlossen werden. Frage hier bei Unsicherheiten am besten den Arzt / die Ärztin um Rat!

Eine Wunde verarzten und die Narbenbildung vermeiden

Wie du kleinere Verletzungen schnell heilen lassen kannst:

  • Bedecke die Wunde während der ersten Phasen des Heilungsprozesses am besten zu jeder Zeit. Das fördert das Wachstum von neuem Gewebe und die Hautstelle deines kleinen Lieblings wird sich bald regeneriert haben.

  • Versuche dafür zu sorgen, dass sich dein Schätzchen während des Heilungsprozesses möglichst wenig bewegt. Auch auf Sport (vor allem Gruppensport oder Sportarten, bei denen man viel Körperkontakt hat) solltet ihr während dieser Zeit verzichten. So verhinderst du, dass die Wunde deines süßen Patienten / deiner süßen Patientin wieder aufgeht oder sogar größer wird.

  • Gegen schlimme Schmerzen kannst du deinem Liebling Paracetamol oder Ibuprofen verabreichen. Beide Medikamente wirken schmerzlindernd und entzündungshemmend. Sprich aber unbedingt vorher mit dem Kinderarzt / der Kinderärztin ab, ob und wie viel davon gesund ist für deinen Spatz.

  • Auch ganz wichtig: eine ausgewogene Ernährung deines kleinen Sonnenscheins. Für einen schnellen Wundheilungsprozess sind nämlich Vitamine, Mineralien und verschiedene Spurenelemente nötig. Am besten nimmt dein Schatz sie durch eine abwechslungsreiche Ernährung zu sich.

Grundsätzlich gilt: Bleibe so ruhig und entspannt wie möglich – das hilft deinem Schätzchen, auch die Ruhe zu bewahren. Denn: Ein kleiner Küsschen und ein paar aufmunternde Worte für deinen süßen Sonnenschein können auch schon ganz viel bewirken. So lassen sich kleinere Verletzungen zwar nicht heilen, machen sie aber erstmal ein ganz schönes Stück erträglicher!

Zur Entstehung dieses Artikels:
Alle Inhalte in diesem Artikel basieren auf vertrauenswürdigen fachspezifischen und öffentlichen Quellen, wie der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung), dem Ärzteblatt oder den „Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses über die ärztliche Betreuung während der Schwangerschaft und nach der Entbindung (Mutterschafts-Richtlinien)”. Eine ausführliche Liste aller verwendeten Quellen findest du im Anschluss an diesen Artikel. Die hier aufgeführten Ratschläge und Informationen ersetzen keinesfalls die medizinische Betreuung durch entsprechendes Fachpersonal. Konsultiere für eine professionelle Diagnose und Behandlung immer deinen Arzt / deine Ärztin.

Flexible banner

Windelverbrauch deines Babys

Wähle das Alter deines Kindes:

Bitte wähle das Alter deines Kindes:

  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln
  • MONAT ALT
    240 Windeln
  • MONATE ALT
    480 Windeln
  • MONATE ALT
    720 Windeln
  • MONATE ALT
    960 Windeln
  • MONATE ALT
    1200 Windeln
  • MONATE ALT
    1440 Windeln
  • MONATE ALT
    1620 Windeln
  • MONATE ALT
    1800 Windeln
  • MONATE ALT
    1980 Windeln
  • MONATE ALT
    2160 Windeln
  • MONATE ALT
    2340 Windeln
  • MONATE ALT
    2520 Windeln

Babys bisheriger Verbrauch:

resultat-image
Mit der Pampers Club App verwandelst du Windeln in Prämien!