Mit dem Heranwachsen Ihres Kindes wächst auch die Neugierde an allem, was die Umwelt des Kindes ausmacht: es muss alle spannenden Sachen anfassen und mit ihnen spielen. Und welchen Bereich möchte Ihr Kleines am liebsten entdecken? Den Wäschebereich Ihrer Wohnung natürlich!

Lauter Elektrogeräte, Waschmittelprodukte und bunte Accessoires – die babysichere Gestaltung Ihrer Waschküche ist ein wichtiger Aspekt des kindersicheren Zuhauses.

Für nützliche Tipps zur Babysicherheit in dem Wäschebereich Ihrer Wohnung lesen Sie weiter!

Babygitter oder Kindersicherung montieren

Der erste Schritt für die Vermeidung von Unfällen ist die Anbringung eines Türriegels in der Waschküche in Erwachsenenhöhe oder das Montieren eines Babygitters beim Eingang, um Ihr Kleines von dem Wäschebereich fernzuhalten.

Bei der Anbringung eines Türriegels sorgen Sie dafür, dass Sie den Riegel auch von außen entsperren können, sollte Ihr Kind eingesperrt worden sein.

Waschmittel außer Reichweite von Kindern aufbewahren

Sie verwenden zwar die besten Waschmittel, um Ihre Wäsche sauber und weich zu machen, insbesondere nachdem Ihr Kind draußen mit der Entdeckung der Welt beschäftigt war, die Waschmittel sollten Sie jedoch von Ihrem Kind immer fernhalten. Denken Sie daran, dass Waschmittel niemals in die Nähe des Mundes oder an die Haut Ihres Kindes gelangen dürfen.

Für Babys und Kleinkinder können Waschmittel und insbesondere Waschkapseln mit ihren leuchtenden Farben und ihrer geleeartigen Konsistenz als unwiderstehliche Süßigkeiten erscheinen. Deshalb könnte Ihr Kind versucht sein, ein Stück davon in seinen Mund zu nehmen, besonders in der Zahnungszeit.

Die Plastikfolie auf der Außenseite der Kapseln scheint zwar versiegelt zu sein und Ihr Kind geschützt zu halten, diese Folie ist jedoch wasserlöslich und löst sich auf, sobald sie nass wird. Dies bedeutet, dass durch seine klebrigen Finger oder seinen Mund Ihr Kind dem darin enthaltenen starken Waschmittel ausgesetzt werden kann. Da das Waschmittel in den Kapseln in stärkerer Konzentration vorhanden ist, kann das zu einer schweren Erkrankung führen.

Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie die Waschmittel von Ihrem Kind fern, hoch oben oder verschlossen außer Reich- und Sichtweite aufbewahren.

  • Wählen Sie Produkte mit kindersicherer Verpackung. Einige Waschmittelprodukte, wie zum Beispiel Ariel PODS, haben einen Kindersicherheitsverschluss. Die kindersicheren Verpackungen schließen oft mit einem Klick-System, aber einige können anders funktionieren. Befolgen Sie immer die Anweisungen, um sicherzustellen, dass das Waschmittel korrekt geschlossen wird.

  • Halten Sie den Flaschenverschluss und -deckel fest verschlossen. Selbst wenn das Produkt keinen kindersicheren Verschlussmechanismus hat, halten Sie den Deckel, Verschluss oder die Klappe des Waschmittels geschlossen, wenn Sie das Produkt nicht verwenden.

  • Bewahren Sie Waschmittelprodukte in dem Originalbehälter mit intaktem Etikett auf. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie das Waschmittel nicht mit etwas anderem verwechseln und es nicht versehentlich in Reichweite Ihres Kindes aufbewahren.

  • Bewahren Sie Waschmittel außer Reich- und Sichtweite von Kindern auf. Bewahren Sie Waschmittel hoch oben oder in Schränken mit Kindersicherung auf. Nur weil das Produkt eine kindersichere Verpackung hat, heißt das nicht, dass es 100-prozentig kindersicher ist. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Waschmittel und andere Textilpflegemittel außer Reichweite von Kindern, sicher aufbewahrt werden.

  • Fassen Sie die Waschmittelkapseln mit trockenen Händen an. Da sich die Folie der Kapseln bei Berührung mit Flüssigkeiten auflösen kann, sollten Sie sich vergewissern, dass Ihre Hände trocken sind.

  • Waschen Sie sich die Hände nach dem Wäschewaschen. Waschen Sie sich die Hände und alle Utensilien, die mit dem Waschmittel in Kontakt kamen, so zum Beispiel Spender oder Dosierhilfe. Dadurch vermeiden Sie, dass Ihr Kind mit Waschmittel in Berührung kommt, die an andere Oberflächen übertragen wurden.

Waschmaschine, Trockner und Schränke geschlossen halten

Kinder sind von Natur aus neugierig und spielen mit allem – da ist auch die Waschmaschine, insbesondere mit all ihren Knöpfen, Ziffern und blinkenden Leuchten keine Ausnahme.

Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie Ihr Kind von Ihren Wasch- und Bügelgeräten und Wäscheschränken in Sicherheit fernhalten können:

  • Halten Sie die Tür der Waschmaschine und des Trockners geschlossen. Einige Modelle verfügen bereits über eine kindersichere Verschlussfunktion oder Sie können selbst auch eine Kindersicherung an der Tür anbringen. Benutzen Sie immer diese Funktionen, wenn Sie die Waschmaschine oder den Trockner unbeaufsichtigt lassen. Wenn Sie eine separate Waschküche haben, gilt es als zusätzliche Sicherheit, wenn Sie die Tür immer geschlossen halten oder zum Sperren dieses Bereichs ein Babygitter montieren.

  • Verschließen Sie alle Schränke, in denen Sie Waschmittel aufbewahren. Es ist eine hervorragende Idee, die Schänke, in denen Sie Waschmittel oder ähnliche Produkte aufbewahren, mit Kindersicherung zu versehen. Es ist aber immer am sichersten, wenn Sie Waschmittel hoch oben, außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

  • Bewahren Sie Bügeleisen außer Reichweite von Kindern. Lassen Sie Ihr Kind nie unbeaufsichtigt in der Nähe des Bügeleisens, insbesondere wenn der Bügeleisen eingeschaltet oder noch nicht abgekühlt ist. Das elektrische Kabel des Bügeleisens kann auch gefährlich sein. Wenn Sie mit dem Bügeln fertig sind, ziehen Sie den Netzstecker raus, wickeln das Kabel richtig auf und verstauen den Bügeleisen hoch oben, außer Reichweite von Kindern oder verschlossen in einem Schrank mit Kindersicherung.

  • Wäsche- und Bügelgeräte außer Reichweite von Kindern aufbewahren. Um Unfälle vorzubeugen, bewahren Sie Geräte wie Wäscheleine, Bügelbrett, Wäscheklammern, Dosierhilfe oder -verschluss und jedes andere Gerät oder Zubehör, das Sie in der Waschküche benutzen, verschlossen und außer Reichweite von Kindern auf.

  • Lassen Sie Ihr Kind nie in der Nähe des Wäschebereichs spielen. Erklären Sie den Wäschebereich für Ihr Kind als Sperrgebiet.

Ihre Checkliste für das kindersichere Zuhause

Verwenden Sie diese praktische Checkliste, um sich darüber zu vergewissern, dass Ihr Zuhause babysicher ist und Ihr Kind unabhängig von seinem Alter in Sicherheit ist:

Checkliste für Kindersicherheit in Ihrem Zuhause

0 bis 6 Monate

  • Entfernen Sie aus dem Kinderbett alle Gegenstände, einschließlich Spielzeuge und Decken.

  • Lassen Sie Ihr Baby niemals unbeaufsichtigt in der Badewanne oder auf einer höher liegenden Fläche.

6 Monate bis 1 Jahr

  • Montieren Sie Babygitter oben und unten an der Treppe.

  • Bringen Sie eine Kindersicherung an den Türen von unsicheren Bereichen und Unterschränken an.

  • Bewahren Sie Medikamente, Wasch- und Reinigungsmittel außer Reich- und Sichtweite von Kindern auf.

  • Entfernen Sie vom Boden kleine Gegenstände, wie zum Beispiel Münzen.

  • Versehen Sie die Steckdosen mit Kindersicherung.

  • Wählen Sie Wasch- und Reinigungsmittel mit kindersicherer Verpackung.

  • Halten Sie die Tür der Waschmaschine und des Trockners mit Kindersicherung geschlossen.

  • Binden Sie Kabel und Leitungen zurück und befestigen Sie diese.

1 bis 2 Jahre

  • Achten Sie darauf, dass die Griffe von Töpfen und Pfannen nicht erreichbar sind.

  • Bringen Sie an den Möbelecken Eckenschutz an.

  • Sichern Sie die Möbel gegen Umkippen.

2 bis 3 Jahre

  • Achten Sie darauf, dass Ihr Kind noch nicht am Waschvorgang teilnehmen oder das Feuer anzünden sollte.

  • Lassen Sie Ihr Kind nie in der Nähe des Wäschebereichs oder der Küche spielen.

Jedes Alter

Verschließen Sie die Packung von Waschmittelkapseln bis zum Klickgeräusch und bewahren Sie diese außer Reichweite von Kindern auf.

Häufig gestellte Fragen

  • Sie können Kindersicherungen an einem normalen Schrank anbringen oder einen Schrank mit Schloss und Schlüssel kaufen. Die meisten Baumärkte haben Kindersicherungen im Angebot. Diese sollten auch eine Installationsanleitung haben.
  • Sie können bereits vor der Geburt Ihres Kindes einige Maßnahmen für ein babysicheres Zuhause treffen. Etwas später, bevor Ihr Baby krabbeln lernt, das gewöhnlich im Alter von 7 bis 10 Monaten geschieht, überprüfen Sie nochmals Ihr Zuhause, um sicherzustellen, dass es babysicher ist. Später sollten Sie Ihr Zuhause erneut überprüfen, um sicherzustellen, dass es kindersicher auch für Zeiten ist, wenn Ihr neugieriges Kleinkind zu laufen und weitere Bereiche Ihres Zuhauses zu entdecken beginnt.

Mit der Befolgung dieser Empfehlungen zur Babysicherheit und Kindersicherheit in dem Wäschebereich sowie zum babysicheren Zuhause für die sonstigen Bereiche Ihres Zuhauses können Sie beruhigt sein, dass Ihr Kind die entsprechend gestalteten Bereiche Ihres Zuhauses in Sicherheit entdecken kann, während es wächst und sich entwickelt.

Flexible banner