Fragen & Antworten ALD -Nord Rückruf

ALDI Nord Rückruf Pampers Baby-Dry Windeln Jumbopack (Größe 4 & 5)

1. Warum gibt es einen ALDI Rückruf der Pampers Baby-Dry Windeln (Jumbopack Größe 4 & 5)?

ALDI Nord ruft Windelpackungen zurück, die aufgrund eines Fehlers in der ALDI Logistikkette mit einem ätzenden Reinigungsprodukt in Kontakt gekommen sein können. Die betroffenen Produkte sollten vorsorglich nicht genutzt werden. Es besteht die Gefahr von Hautreizungen und -verätzungen. Betroffen sein können nur Pampers Baby-Dry Windeln Jumbopack der Größen 4 und 5, die ab einschließlich dem 2. Februar bei ALDI Nord gekauft wurden. Andere Größen und Packungen sind nicht betroffen. Sollten Sie eine solche Packung haben, bringen Sie diese bitte zu Ihrer ALDI Nord Filiale zurück. Dort wird Ihnen der Kaufpreis selbstverständlich zurückerstattet. Wir bedauern diese Umstände sehr.

2. Welche Windeln sind betroffen?

Der Rückruf bezieht sich ausschließlich auf Pampers Baby-Dry Windeln Jumbopack (Größe 4 & 5), die ab einschließlich dem 2. Februar 2018 in einer ALDI Nord Filiale gekauft wurden. ALDI hat die möglicherweise verunreinigten Produkte komplett aus dem Verkauf genommen. Damit ist sichergestellt, dass alle sich bei ALDI im Verkauf befindlichen Pampers Windeln sicher und nicht verunreinigt sind. Alle anderen Pampers Produkte und Größen sind davon nicht betroffen.

3. Müssen sich Eltern Sorgen machen?

Eltern die eine vom ALDI Nord Rückruf betroffene Pampers Baby-Dry Packung zu Hause haben, sollten diese nicht verwenden. Es besteht die Gefahr von Hautreizungen und -verätzungen. Das betroffene Produkt sollte daher vorsorglich nicht verwendet und in eine ALDI Nord Filiale zurückgebracht werden.

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Pampers Windeln in einwandfreiem Zustand von uns ausgeliefert wurden und nur Produkte betroffen sind, die ab dem 2. Februar bei ALDI Nord verkauft wurden.

Grundsätzlich müssen sich Eltern keine Sorgen machen. Pampers Windeln sind für jedes Baby sicher und können bedenkenlos verwendet werden. Um die Verträglichkeit der in den Windeln verarbeiteten Materialien für Kinder jederzeit sicherzustellen, arbeitet Pampers eng mit Kinderärzten, Kinderdermatologen und Experten für Qualitätssicherung zusammen.

4. Was sagt Pampers zur ALDI Rückruf Komminikation?

Beim Thema Sicherheit unserer Verbraucher und ihrer Familien machen wir keine Kompromisse. Daher begrüßen wir die vorbeugende Kommunikation von ALDI Nord.

Nichts liegt uns mehr am Herzen als die Sicherheit von Babys und Ihrer Familien. Wir arbeiten eng mit ALDI Nord zusammen, um sicherzustellen, dass es zu keinen Verletzungen durch verunreinigte Produkte kommt.

5. Wie gehe ich damit um, sollte mein Baby Hautreaktionen haben?

Für den Fall, dass Sie eine vom ALDI Nord Rückruf betroffene Pampers Baby-Dry Windel in Größe 4 oder 5 verwendet haben und eine auffällige Hautirritation bei ihrem Baby zu sehen ist, raten wir Ihnen zum Arzt zu gehen, der eine Behandlung vornehmen kann. Und so schwer es in einer solchen Situation auch fällt: versuchen Sie, ruhig zu bleiben, reden Sie Ihrem Kind gut zu und versuchen Sie, ihm Sicherheit und Geborgenheit zu vermitteln.

Sollten Sie Pampers vor dem 2. Februar oder bei einem anderen Handelspartner gekauft und verwendet haben, können Sie Ihr Kind ohne Bedenken weiter in Pampers wickeln, denn nur einwandfreie Pampers Produkte verlassen unser Werk. Nichts liegt uns mehr am Herzen als die Sicherheit von Babys.

6. An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen habe?

Bitte verwenden Sie das vom Rückruf betroffene Produkt nicht. Sie können es in einer ALDI Nord Filiale zurückgeben. Dort wird Ihnen der Kaufpreis selbstverständlich zurückerstattet. Wir bedauern die Umstände sehr.

Bitte zögern Sie nicht, sich bei weiteren Fragen zu Pampers an uns zu wenden.

Unsere kostenlose Pampers Verbraucherberatung erreichen Sie unter 0800-2226555 von:

- Montag bis Freitag von 9.00- 17.00 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren: