Wie Sie Ihre Schwangerschaft verkünden

Wie Sie Ihre Schwangerschaft verkünden

Herzlichen Glückwunsch! Es ist schwer, es für sich zu behalten, wenn man erfährt, dass man ein Baby erwartet. Lassen Sie sich von den nachfolgenden Ideen inspirieren, bevor Sie diese tolle Nachricht mit Ihren Kollegen teilen. 
1. Chefsache

Teilen Sie Ihre Freude zuerst mit Ihrem Chef. Bringen Sie es auf eine respektvolle Art und Weise rüber, schließlich muss er oder sie das Boot vorübergehend ohne Sie schaukeln! Laden Sie ihn oder sie beispielsweise zum Essen ein und lüften Sie dann das Geheimnis. Wahlweise können Sie auch eine Sitzung mit Ihren Vorgesetzten und der Personalleitung vereinbaren. Bieten Sie ihnen speziell gefertigte Plätzchen in Form von Stramplern an, bevor Sie die Einzelheiten des Mutterschaftsurlaubs besprechen. 


2. Für Schleckermäulchen

Stellen Sie eine Schüssel mit Fruchtgummiwürmchen auf Ihren Schreibtisch und kleben Sie einen Notizzettel dran mit der Aufschrift „Von mir und dem kleinen Würmchen.” Senden Sie eine E-Mail an das ganze Büro (oder an Ihr Team) mit der Info, dass Sie Süßes mitgebracht haben, und warten Sie ab, bis nach und nach alle eintrudeln. 

3. Hört, hört!

Warten Sie mit der Bekanntgabe Ihrer Neuigkeit bis zur nächsten großen Besprechung. Wenn das Firmenoberhaupt fragt, ob es irgendwelche Bekanntmachungen gibt, melden Sie sich zu Wort und teilen Sie Ihren Kollegen mit, dass Sie ein Kind erwarten. 

3. Mädchen oder Junge?

Warten Sie ab, bis Sie das Geschlecht Ihres Kindes erfahren, und geben Sie mit einem Schlag zwei Neuigkeiten bekannt. Backen Sie – mit dem Ergebnis des Ultraschalls im Hinterkopf – Muffins und geben Sie rote bzw. blaue Lebensmittelfarbe in den Teig. Bringen Sie das hausgemachte Gebäck am nächsten Tag mit und hinterlassen Sie eine kleine Notiz dazu.

4. Stille Post

Wenn Sie in einem kleinen Team arbeiten, weihen Sie eine oder zwei Kolleginnen ein – und Ihr Team weiß im Nu Bescheid!

5. Alle lieben Bagels!

Bringen Sie eine Tüte Bagels mit zur Arbeit und stellen Sie sie in die Küche für die Allgemeinheit, zusammen mit einer unterzeichneten Notiz, auf der steht: „Mein Baby lässt mich nichts anderes mehr essen.”

6. Teamzuwachs

Geben Sie Ihre Schwangerschaft bekannt, indem Sie eine Mitteilung an Ihre Kollegen schicken, um ihnen mitzuteilen, dass das Team bald einen neuen Mitarbeiter begrüßt. Geben Sie den errechneten Geburtstermin als Eintrittstermin des neuen Mitarbeiters an. Mal schauen, wer dahinter kommt. Unsere Vermutung: Kollegen mit Kindern werden es zuerst verstehen.

7. Lassen Sie Ihre Kleidung sprechen

Falls Sie beruflich bestimmte Arbeitskleidung tragen müssen, tauschen Sie Ihr Outfit gegen ein Top in Babyblau oder Rosa. Halten Sie so lange dicht, bis Sie jemand auf den neuen Look anspricht. 

8. Wohin geht die Reise?

Kollegen lieben es, sich über ihre Urlaubsplanung auszutauschen. Lassen Sie bei der nächsten Gelegenheit verlauten, dass Sie gerade Ideen für einen „Babymoon“ (Urlaub in der Schwangerschaft) suchen. Neben Reiseempfehlungen erwarten Sie sicher herzliche Glückwünsche und feste Umarmungen.

Aber Achtung: Arbeitsumfeld ist nicht gleich Arbeitsumfeld. Bevor Sie eine der vorgenannten Ideen also in die Tat umsetzen, überlegen Sie sich, welche von ihnen sich für Ihr persönliches Arbeitsumfeld – locker oder doch eher zugeknöpft – am besten eignet!
Feuchttücher

Sensitive Feuchttücher

Ein sauberes Baby ist nur einen Pampers-Wisch entfernt