Etikette für die Babyparty

Etikette für die Babyparty

Die tollen Neuigkeiten einer Schwangerschaft sind der perfekte Anlass für eine Babyparty, um mit seine liebsten den baldigen Zuwachs in der Familie zu feiern. Hier können Sie als werdende Mama im Mittelpunkt stehen. Allerdings gehört zu einer guten Babyparty auch die richtige Planung, aber wenn Sie folgende Punkte beachten, kann für Ihre Party nichts schief gehen.


Ort und Dekoration

Zu aller erst sollten Sie sich überlegen, wo Ihre Party stattfinden soll. Im Restaurant einer gemieteten Location oder bei Ihnen zu Hause. Der richtige Ort hängt natürlich ganz von Ihren Wünschen und Vorstellungen ab. Wer intim im Kreise seiner engsten Familienmitglieder und Freunde feiern will, veranstaltet die Party am besten zu Hause. Wer Dekoration, Essen und Getränke lieber aus der Hand gibt, mietet sich am besten das Separee seines Lieblingsrestaurants. Für tolle Stimmung gehört die passende Deko. Luftballons, Blumen sowie schöne Banner und Girlanden reichen schon aus, um eine tolle Atmosphäre zu schaffen.


Essen und Getränke

Für Ihre Babyparty braucht es kein fünfgängiges Menü. Ein kleines Buffet und Fingerfood reichen völlig aus. Wenn Sie keine ambitionierte Köchin sind, müssen Sie die Leckereien auch nicht ganz alleine vorbereiten. Beauftragen Sie Ihr Lieblingscatering oder gemäß dem Motto – jeder bringt was mit – verteilen Sie Salate, Aufstriche oder Süßes an Ihre Familie und Freunde. Fragen Sie dennoch bei Ihren Gästen nach Allergien oder Unverträglichkeiten, damit niemand mit leerem Magen nach Hause geht.


Gäste

Ganz klar, wer zu Ihrer Babyparty kommt entscheiden alleine Sie. Klassisch werden Babypartys in „Mädelsrunden“ gefeiert, ohne Ehemänner und Partner. Unter Ihren Freundinnen können Sie sich offen über Schwangerschaft, Baby, Partner und Co. unterhalten und ungestört feiern. Dennoch steht es Ihnen natürlich offen, auch mit den Herren der Schöpfung zu feiern.
Kleiner Tipp: Halten Sie Ihre Gästeanzahl gering (max. 10-15 Personen), so ist der Kreis intimer und Sie haben weniger Arbeit mit der Planung.


Geschenke und Geschenkliste

Ganz nach dem amerikanischen Vorbild gehören Geschenke für Mama und Baby zu einer Babyparty. Das Öffnen der Päckchen ist das Highlight jeder Party. Natürlich möchten Ihre Liebsten Ihnen Dinge schenken, die Sie noch nicht haben und für Ihr Baby gut gebrauchen können. Erstellen Sie am besten eine Liste mit Ihren individuellen Geschenkwünschen. Holen Sie sich Hilfe ins Boot und beauftragen Sie eine Freundin mit der Koordination der Geschenkliste. Beispielsweise können die Geschenke leicht über eine Whats-App-Gruppe verteilt werden. 


Thema

Themenpartys sind nicht jedermanns Geschmack, können aber eine Menge Spaß machen. Wie wäre es mit dem Motto Strand? Oder wissen Sie schon das Geschlecht des Babys? – Dann feiern Sie doch als Piraten oder Prinzessinnen. Passende Deko, Themen-Food und ein Dresscode für Ihre Gäste runden die Mottoparty ab. Der Vorteil: Es entstehen tolle Bilder und es ist ein super Anlass sich in Schale zu schmeißen.

 

Ihre Babyparty wird sicher ein tolles Ereignis. Für Sie als werdende Mutter bleibt eine Erinnerung, auf die Sie Ihr ganzes Leben lang gerne zurückblicken wird.


Das könnte Sie auch interessieren:

Feuchttücher

Sensitive Feuchttücher

Ein sauberes Baby ist nur einen Pampers-Wisch entfernt