Windelanleitung: Was ist bei einer Windel wichtig

Windelanleitung: Was ist bei einer Windel wichtig

Das erste, was Sie bei der Wahl einer Windel für Ihr Baby berücksichtigen müssen, ist die Passform. Da Babys so schnell wachsen, ist es wichtig, eine Windel zu finden, die gut passt.

Achten Sie bei der Wahl der Windel auf einige Kriterien, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen. Berücksichtigen Sie Preis, Komfort und Saugfähigkeit.

Komfort

Achten Sie darauf, dass die Windeln aus Materialien bestehen, die sich auf der Haut Ihres Babys angenehm anfühlen. Wenn Ihr Kind empfindliche Haut hat, wählen Sie eine Windel, die besonders saugfähig ist.

Saugfähigkeit

Dies ist normalerweise der wichtigste Faktor bei der Wahl einer Windel. Die Saugfähigkeit der Windel erkennen Sie daran, wie trocken die Windel die Haut Ihres Babys hält.

Indem Sie die Haut Ihres Babys trocken halten, verhindern Sie auch das Auftreten von Windelausschlag, so der Rat der American Academy of Pediatrics (AAP).

Windelgrößen

Die Windelgröße basiert auf dem Gewicht Ihres Babys und wird auf der Verpackung angegeben. Viele Windeln werden auch nach dem Aktivitätsgrad Ihres Babys eingestuft. Wenn Ihr Kind krabbelt, geht oder rennt, sollten Sie eine Windel wählen, die solchen Aktivitäten standhalten kann.

Wenn Sie vor der Geburt Windeln kaufen, ist es eine gute Idee, das Gewicht des Babys schätzen zu lassen, da Ihr Kleines die „Neugeborenen“-Größe überspringen könnte.

Wie viele Windeln sollten Sie auf Lager haben?

Eine von Eltern häufig gestellte Frage ist: „Wie viele Windeln brauche ich wirklich?“ Babys machen Windeln alle paar Stunden schmutzig. Für ein Neugeborenes brauchen Sie also etwa 8 Windeln pro Tag. Wenn Ihr Baby älter ist, werden Sie etwa 5 pro Tag benötigen. Bewahren Sie ein paar zusätzliche Windeln in Ihrer Wickeltasche und im Haus von Verwandten auf, die Sie häufig besuchen.

Denken Sie daran, dass Babys in den ersten zwei Lebensjahren sehr schnell wachsen. Messen Sie, wie viel Gewicht Ihr Baby in den ersten Monaten zunimmt und kaufen Sie einen Vorratspack an Windeln basierend auf dieser Schätzung. Kaufen Sie aber nicht zu viele Windeln, die am Ende zu klein für Ihr Baby sein könnten.

Laut AAP verwenden die Eltern eines Neugeborenen allein im ersten Jahr rund 3.000 Windeln.

Arten von Windeln

Während Standard-Einweg-Windeln für den täglichen Gebrauch entwickelt wurden, gibt es auch Windeln für spezielle Zwecke, zum Beispiel wasserabweisende Windeln zum Schwimmen. Und wenn es Zeit ist, mit dem Töpfchentraining zu beginnen, gibt es eine Vielzahl von Produkten – von Windeln über Höschenwindeln bis hin zu saugfähiger Unterwäsche.

Feuchttücher

Sensitive Feuchttücher

Ein sauberes Baby ist nur einen Pampers-Wisch entfernt