Tipps für frischgebackene Mütter

Tipps für frischgebackene Mütter

Als frischgebackene Mutter kann es ganz schön schwierig sein, auch einmal Zeit für sich zu finden – wir haben ein paar Tipps für Sie:


Realistisch sein

Setzen Sie sich realistische Ziele, die in realistischen Zeiträumen erreicht werden können. Sie haben ein Baby zur Welt gebracht, dass den Großteil Ihrer Aufmerksamkeit und Zeit beansprucht. Wenn Sie sich als Ausgleich große, unrealistische Ziele für sich selbst setzen, erhöhen Sie nur Ihren Stress. 


Zeit für Sport einplanen

In Form zu kommen oder mehr Sport zu machen, ist für so gut wie jeden ein guter Vorsatz. Es ist auch einer der am härtesten umzusetzenden Vorsätze – besonders für frischgebackene Mütter. Achten Sie deshalb in der ersten Zeit viel mehr darauf, welche Art der Bewegung Ihnen guttut und Ihrem Wohlbefinden hilft und stressen Sie sich nicht zu sehr mit Gedanken über eine Gewichtsabnahme.  


Mehr Zeit für sich selbst gönnen

Die Idee mag vielleicht ein wenig abwegig klingen – jetzt wo es bei Ihnen daheim ein neues Baby gibt – aber Zeit für sich selbst einzuplanen, hilft Ihnen, mehr schöne gemeinsame Momente mit Ihrem Kind verbringen zu können. Wenn Sie entspannt und ausgeglichen sind, ist es Ihr Baby auch. Bitten Sie deshalb Ihren Partner oder enge Familienangehörige, Sie hin und wieder zu entlasten und Ihnen Zeit zum Durchatmen zu ermöglichen. 


Prioritäten setzen

Egal, ob Sie dafür eine App, einen großen Kalender oder sogar einen altmodischen Terminkalender verwenden, legen Sie Zeitpläne an und planen Sie voraus. Wenn Sie erst einmal Ihre ganzen Verpflichtungen aufgeschrieben vor sich sehen, können Sie entscheiden, ob es angebracht wäre, irgendwo kürzerzutreten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Windeln

Pampers Baby-Dry

3 absorbierende Kanäle für bis zu 12 Stunden Trockenheit