Stellen Sie der Familie Ihr neues Baby vor

Stellen Sie der Familie Ihr neues Baby vor

Bevor Sie sich den Stress machen, mit Ihrem Neugeborenen alle zu besuchen, atmen Sie erst einmal tief durch. Die Lösung? Laden Sie Ihre Familie und Freunde zu sich nach Hause ein!


Anzahl der Gäste

Denken Sie daran, dass Sie gerade eine anstrengende Geburt erlebt haben und, dass Sie und Ihr Baby in der ersten Zeit Ruhe benötigen, um sich an einander zu gewöhnen. Überlegen Sie daher, ob Sie lieber viele Gäste auf einmal einladen wollen, damit Sie danach wieder die Zeit mit Ihrem Baby allein genießen können, oder ob Sie an mehreren Tagen immer nur 2-3 Personen zu sich einladen, damit Sie sich als Gastgeberin nicht zu sehr anstrengen müssen.  


Einladungen aussprechen

Wie Sie sich auch entscheiden, verbinden Sie die herzliche Einladung mit einem Hinweis an Ihre Gäste, dass Sie den Besuch beispielsweise auf 2-3 Stunden begrenzen wollen, damit die Anstrengung nicht zu groß wird, oder Sie kein 3-Gänge Menü vorbereiten werden, weil Ihnen dafür gerade die Zeit und Muse fehlt. Ihre Lieben wollen Ihr Baby begrüßen und Ihnen nicht zusätzlich zur Last fallen. Machen Sie sich also keine Sorgen – alle werden es verstehen und zum Beispiel jeder etwas zu Essen mitbringen, um Sie zu entlasten. 


Das Baby kennenlernen 

Lassen Sie Ihre Verwandten und Freunde einer nach dem anderen in ruhiger Atmosphäre Ihr Baby kennenlernen und ein wenig mit ihm kuscheln. Wenn Sie merken, dass Ihr Baby unruhig wird oder angespannt wirkt, ziehen Sie sich mit ihm in einen ruhigen Raum zurück. 


Geschenke

Ihre Familienangehörigen und Freunde planen vielleicht, Sie und Ihr Baby mit einer Kleinigkeit zu beschenken. Wer freut sich nicht über Geschenke! Lassen Sie sich überraschen oder wünschen Sie sich ganz konkret etwas, dass Ihnen in der bisherigen Grundausstattung Ihres Babys noch fehlt. 

Das könnte Sie auch interessieren: