responsive

Training für den Babyschlaf: 4 Dinge, die Ihr Baby aufwecken und was man dagegen tut

Wenn Sie Ihrem Baby dabei helfen, die Ruhe zu finden, die es nach einem langen, anstrengenden Tag braucht, ist das auch ein Ausdruck von Liebe. Die ersten Male, wenn Ihr Baby schläft, können für eine Mutter schwierig sein. Das Kleine kann aus verschiedenen Gründen aufwachen – und Sie möchten ihm helfen, wieder einzuschlafen. Ob es eine ruhige Knuddelzeit oder ein Windelwechsel ist, nutzen Sie die Gelegenheit, um Ihr Kleines zu beruhigen und wieder zum friedlichen Schlafen zu bringen und genießen Sie die gemeinsame Zeit. Es gibt verschiedene Dinge, die Ihr Baby in der Nacht aufwecken können. Lernen Sie die fünf wichtigsten Schlafunterbrecher kennen (auslaufende Windel, Hunger, Übermüdung und Aufwachen an einem anderen Ort als dem, an dem es eingeschlafen ist) und erfahren Sie, was man dagegen tun kann.

Das könnte Sie auch interessieren:

Feuchttücher

Sensitive Feuchttücher

Ein sauberes Baby ist nur einen Pampers-Wisch entfernt