Das Baby an feste Nahrung gewöhnen

Das Baby an feste Nahrung gewöhnen

Auch wenn Muttermilch oder Fertigmilch monatelang den wichtigsten Teil der Nahrung für Ihr Baby ausmachen wird, können Sie jetzt darüber nachdenken, auch feste Nahrung zu füttern. Gehen Sie es langsam an. Erwachsene schätzen abwechslungsreiche Mahlzeiten, aber ein Baby muss sich erst einmal an feste Nahrung gewöhnen.


Probieren Sie diese Tipps aus:



  • Beginnen Sie mit Frühstücksflocken Angereichertes, warmes Getreide ist ein hervorragender Eisen- und Vitamin-B-Lieferant und gibt Ihrem Baby auch die Kalorien, die es braucht. Wenn Sie Ihrem Baby zweimal täglich kleine Mengen einfachen Getreides (Reis oder eine Mischung aus Gerste und Muttermilch oder Babymilchpulver) mit einem Löffel füttern, wird sich Ihr Baby daran gewöhnen, feste Nahrung zu sich zu nehmen.
  • Versuchen Sie es dann zunächst mit Gemüse, anschließend mit Obst.

    Babys entwickeln eher eine Vorliebe für Gemüse, wenn sie vorher noch keine süßen Nahrungsmittel kennengelernt haben. Versuchen Sie es erst mit püriertem Gemüse wie grünen Bohnen oder Erbsen zum Mittagessen und fügen Sie später morgens passiertes oder zerdrücktes Obst (Bananen, Apfelmus ohne Zuckerzusatz) zum Speiseplan hinzu.
  • Eine Weile abwarten

    Warten Sie fünf Tage ab, bevor Sie Ihrem Baby neue Nahrungsmittel zu essen geben, um sicherzugehen, dass es die bisherigen Nahrungsmittel verträgt.
  • Geben Sie Ihrem Kind immer nur Nahrung, wenn es aufrecht sitzt, entweder auf Ihrem Schoß oder auf einem Kinderstuhl.

    Nehmen Sie nur kleine Löffel. Wenn Ihr Baby die Zunge rausstreckt, versuchen Sie es ruhig noch ein wenig weiter aber warten dann Sie dann besser erstmal ein bis zwei Wochen bis zum nächsten Versuch. Wenn Ihr Kind älter wird, wird es die Zunge im Mund behalten.
  • Geben Sie Ihrem Baby keine Frühstücksflocken mit der Flasche.

    Ihr Baby muss lernen, seinen Mund zu benutzen, um feste Nahrung zu sich zu nehmen.

Haben Sie ein wenig Geduld, Ihr Baby wird lernen, feste Nahrung zu essen! Schließlich haben wir es alle gelernt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Feuchttücher

Sensitive Feuchttücher

Ein sauberes Baby ist nur einen Pampers-Wisch entfernt

4.7/ 5
(1222)